Montag, 22. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 541398

KWL reparieren Leitungsschaden im Musikerviertel

Defekt an Trinkwasserleitung in der Grassistraße führt zu Einschränkungen bei der Versorgung

(lifePR) (Leipzig, ) Nach einem Leitungsschaden kommt es aktuell zu Einschränkungen bei der Versorgung im Leipziger Musikerviertel. Die Kommunalen Wasserwerke Leipzig reparieren derzeit einen Defekt an einer Trinkwasserleitung in der Grassistraße. Dadurch können die Grassistraße, Haydnstraße und Mozartstraße aktuell nicht mit Trinkwasser versorgt werden. Die KWL haben Wasserwagen bereitgestellt. Im gesamten Viertel kann es zu Druckschwankungen kommen.

Die 30 Zentimeter starke Leitung stammt aus dem Jahr 1965 und ist in der Nacht zu Sonnabend kaputt gegangen. Die Ursache für den Defekt ist bislang nicht bekannt.

Örtliche Umleitung für den Kfz‐Verkehr

Aufgrund der Arbeiten an der Trinkwasserleitung wird der Kfz‐Verkehr im Musikerviertel örtlich umgeleitet. Wann die Arbeiten abgeschlossen sein werden, ist noch nicht bekannt.

Störungsdatenbank der KWL unter www.wasser‐leipzig.de

Bei Rohrbrüchen oder anderen Schäden steht Bürgern der 24‐Stunden‐Entstörungsdienst der KWL zur Verfügung. Man erreicht ihn rund um die Uhr unter Telefon 0341 969‐2100. In der KWL‐Störungsdatenbank unter www.wasser‐leipzig.de finden sich zudem alle bekannten Beeinträchtigungen der Trinkwasserversorgung im KWLVersorgungsgebiet.

KWL Kommunale Wasserwerke Leipzig GmbH

Die Kommunalen Wasserwerke Leipzig GmbH sind ein Unternehmen der LVV‐Gruppe (Leipziger Versorgungs‐ und Verkehrsgesellschaft mbH).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Wir müssen zeigen, was möglich ist!"

, Energie & Umwelt, Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V

Am vergangenen Freitag trafen auf Einladung von Naturkost-Großhändler BODAN und dem Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. Logistik-Entwickler-...

Südafrika: Bleifarbene Delfine sollen nicht länger in Hainetzen sterben

, Energie & Umwelt, Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.

Die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) will gemeinsam mit südafrikanischen Wissenschaftlern die drohende Ausrottung Bleifarbener...

Dr. Mischak: Bei der SuedLink-Trasse geht es nicht um "St. Florian", sondern um Vernunft

, Energie & Umwelt, Kreisausschuß des Vogelsbergkreises

„Die von der Bundesregierung eingeleitete Energiewende hat auch den notwendigen Transport des Stroms zum Gegenstand, der durch regenerative Quellen...

Disclaimer