Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 155282

KWL arbeitet an Rohrschaden in der Karl-Liebknecht-Straße

Verkehrsbeeinträchtigung durch altersbedingten Rohrschaden

Leipzig, (lifePR) - Aufgrund eines Rohrschadens kommt es in den nächsten Tagen zur Beeinträchtigung des Straßenverkehrs in der Karl-Liebknecht-Straße. Am heutigen Mittwoch, dem 31. März 2010, brach dort in Höhe des Alexis-Schumann-Platzes eine 30 Zentimeter starke Trinkwasserleitung aus dem Jahr 1926. Die Leitung selbst wurde auf vier Metern Länge beschädigt, große Teile der Straßendecke sind auf einer Fläche von etwa 100 Quadratmetern in Mitleidenschaft gezogen. Die KWL - Kommunale Wasserwerke Leipzig GmbH repariert derzeit den Schaden, wodurch stadteinwärts eine Sperrung der Karl-Liebknecht-Straße bis voraussichtlich 9. April 2010 notwendig ist. Eine Umleitung ist für die Verkehrsteilnehmer ausgeschildert.

Für die betroffenen Anwohner ist die Wasserversorgung im Laufe des Nachmittags wieder hergestellt worden.

Die KWL bittet Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis. Rund um die Uhr ist der Entstörungsdienst der KWL unter Telefon 0341 969-2100 zu erreichen.

Hintergrund: Trinkwassernetz
Die KWL versorgt täglich rund 618.000 Menschen in Leipzig und Um-gebung mit frischem Trinkwasser. Teile des weit verzweigten etwa 3.200 Kilometer langen Leitungsnetzes sind über 80 Jahre alt. Jährlich müssen aus diesem Grund 25 bis 30 Kilometer des Trinkwassernetzes erneuert werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Eigenleistung: Helfer beim Bau eines Massivhauses richtig absichern

, Bauen & Wohnen, Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Dank der nach wie vor historisch niedrigen Hypothekenzinsen „ist der Bau eines Massivhauses zu mietähnlichen Konditionen oder noch günstiger...

TÜV SÜD re-zertifiziert Neutor Galerie in Dinslaken

, Bauen & Wohnen, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD Advimo hat das Einkaufscenter Neutor Galerie in Dinslaken im September 2017 erfolgreich nach BREEAM DE Bestand re-zertifiziert und erneut...

Neuer Glanz für das Symbol der deutschen Einheit

, Bauen & Wohnen, NewsWork AG

Die rund sieben Millionen Euro teure Sanierung der Befreiungshalle in Kelheim ist weitgehend abgeschlossen. Sie gehört zu den bekanntesten und...

Disclaimer