Harkortstraße wird heute wieder freigegeben

KWL behebt Leitungsschaden in Leipzig Zentrum-Süd

(lifePR) ( Leipzig, )
Die Harkortstraße ist ab Dienstag, dem 29. November 2011, wieder vollständig befahrbar. Im Laufe des Vormittags hebt die Baufirma die stadteinwärtige Teilsperrung zwischen Dimitroffstraße und Martin-Luther-Ring auf. Am 19. November war die Harkortstraße nach einem Wasserrohrbruch teilweise gesperrt worden. Grund für den Wasseraustritt war eine kurzfristige Druckerhöhung im örtlichen Leitungsnetz. Noch am Abend und bis in die Nacht behob die KWL - Kommunale Wasserwerke Leipzig GmbH den Schaden.

KWL versorgt 628.000 Menschen mit frischem Trinkwasser

Die KWL versorgt über ein mehr als 3.300 Kilometer langes Leitungsnetz 628.000 Menschen in Leipzig und der Region rund um die Uhr mit frischem Trinkwasser. Teile des Netzes sind dabei über 80 Jahre alt. Investitionen in das Trinkwassernetz zahlen sich aus: So konnte die Anzahl der Rohrschäden in 2010 um 15 Prozent auf rund 800 gesenkt werden. Auch weiterhin saniert und modernisiert die KWL kontinuierlich ihre Netzinfrastruktur.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.