Dienstag, 20. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 365967

Herbst-Blues adé: Wohlfühl-Tipps für Kontaktlinsenträger

Berlin, (lifePR) - Alles anders macht der Herbst: Heizung an, ab in die Sauna oder lieber gleich in den Winterschlaf verfallen - in der dunklen Jahreszeit mögen es viele Menschen heimelig. Kontaktlinsenträger achten bestenfalls nicht nur auf ausreichende Gemütspflege, sondern auch auf die Extraportion Zuwendung für ihre unsichtbaren Sehhelfer. Das Kuratorium Gutes Sehen (e.V.) gibt Tipps, was Augen und Linsen im Herbst gut tut.

Wenn die Heizung bollert: Feuchtigkeit fürs Auge

Trockene Heizungsluft kann die Augen reizen. Gerade Kontaktlinsenträger sollten daher darauf achten, dass Augen und Linsen ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt werden. Augentropfen mit Hyaluronsäure unterstützen die Stabilität des Tränenfilms und schützen die Oberfläche der Kontaktlinse. Gleichzeitig verhindern sie Ablagerungen und erhöhen so den Tragekomfort. Wer im Auto unterwegs ist, sollte verhindern, dass ihm die Heizungsluft direkt ins Gesicht pustet.

Faulenzen und Winterschlaf: Mit der richtigen Linse kein Problem

Hartnäckig hält sich das Vorurteil, dass Kontaktlinsen, egal welchen Typs, nicht für faule Herbststunden auf dem Sofa oder im Bett geeignet sind. Tatsächlich gibt es aber hochsauerstoffdurchlässige Linsen, formstabile wie weiche, die bis zu 30 Tage ununterbrochen getragen werden können. Ob der Einzelne diese Linsen verträgt, sollte vorher unbedingt mit einem Augenarzt oder Augenoptiker besprochen werden.

Aufguss genießen - beim Tauchen Augen schließen

Einem Saunagang mit Kontaktlinsen steht grundsätzlich nichts im Wege. Im Gegensatz zur Brille beschlagen Kontaktlinsen beiTemperaturschwankungen und Feuchtigkeit nicht. Beim anschließenden Abkühlen im Tauchbecken sollten die Augen geschlossen werden, damit die Linsen nicht versehentlich aus den Augen gespült werden. Da die Hitze den Kreislauf ordentlich ankurbelt, kann es zu vermehrten Ablagerungen kommen. Hier empfehlen sich Tageslinsen, die nach dem Saunieren einfach entsorgt werden.

Grippe oder Herbst-Blues: Wechselwirkungen mit Medikamenten möglich

Dunkelheit und Kälte - eine Mischung, die dem Körper ganz schön zusetzen kann. Erkältungen und Virusinfekte treten in der Herbstzeit vermehrt auf. Schon leichtes Fieber lässt die Schleimhäute am Auge schwellen und kann dazu führen, dass Kontaktlinsen zeitweise nicht mehr so gut vertragen werden. Auch wer Medikamente nimmt, etwa gegen Depressionen, sollte zumindest im Hinterkopf haben, dass diese den Tragekomfort beeinträchtigen können. Hier lohnt sich der Gang zum Kontaktlinsenanpasser, um mögliche Alternativen zu besprechen. Ist die Krankheit überstanden, können die Linsen wie gehabt weiter getragen werden; krankheitsbedingt stärker verschmutzte Linsen sollten jedoch gewechselt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Darmkrebs: Neues rund um Prävention, Diagnostik und Therapie

, Gesundheit & Medizin, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

Mit den AOK Arzt-Patienten-Foren möchten das Klinikum Karlsruhe und die AOK - Mittlerer Oberrhein die breite Öffentlichkeit, Betroffene sowie...

Gelungene Auftakt-Veranstaltung zum "Jahr des Vertrauens" in München: "Medizinischer Aschermittwoch" reflektierte "Vertrauen in die Medizin"

, Gesundheit & Medizin, St. Leonhards-Akademie gGmbH

Über 250 Gäste kamen am  Abend des Aschermittwoch ins Hotel LOVELACE, einer besonderen Veranstaltungslokati­on im Herzen Münchens. Der erste...

Bioforschung an der TH Wildau vs. Ausbreitung von Tropenkrankheit

, Gesundheit & Medizin, Technische Hochschule Wildau [FH]

Biowissenschaften gehören zu den Kernbereichen der akademischen Lehre und Forschung an der Technischen Hochschule Wildau. Dies bestätigte gerade...

Disclaimer