Montag, 23. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 492082

17. KWF-Tagung kommt 2016 in die Oberpfalz

Standortübungsplatz Roding ist vom 8. bis zum 11. Juni Messegelände

Groß-Umstadt, (lifePR) - Die 17. KWF-Tagung findet vom 8. bis zum 11. Juni 2016 im bayerischen Roding statt. Das beschloss der Vorstand des Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) am 12. Mai während seiner Frühjahrssitzung. Der bayerische Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Helmut Brunner, hatte das KWF eingeladen, die KWF-Tagung 2016 in Bayern abzuhalten. Nach eingehender Prüfung überzeugte das oberpfälzische Roding auf ganzer Linie und setzte sich gegen die anderen bayerischen Standorte durch.

"Ich freue mich, dass das KWF der Einladung des Ministers gefolgt ist und wir gemeinsam einen optimalen Standort für die Tagung gefunden haben. Im Juni 2016 wird die Oberpfalz das Zentrum der forstlichen Welt sein.", so der KWF-Vorsitzende, Robert Morigl. Nach Bayreuth (1971) und Ruhpolding (1985) gastiert die KWF-Tagung bereits zum dritten Mal in Bayern.

"Das Gelände in Roding vereint Wald- und Freiflächen. Der Standortübungsplatz überzeugt mit ungewöhnlich günstigen standörtlichen Bedingungen und einer sehr guten Erschließung. Die angrenzenden Wälder bieten optimale Gestaltungsmöglichkeiten für das Messegelände und die Fachexkursion. Außerdem stellt sich die gesamte Region - mit ihrer Infrastruktur und den zahlreichen Übernachtungsmöglichkeiten - als vielversprechend dar.", begründet KWF-Fachressortleiter Thomas Wehner die Entscheidung für Roding.

Neben dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, den Bayerischen Staatsforsten, der LWF und den Bundesforsten wird die Bundeswehr Partner der 17. KWF-Tagung sein. Diese Erweiterung der Partner bietet die große Chance, verschiedene Interessengruppen und auch neue Ideen in das Konzept der KWF-Tagung zu integrieren.

Das grundlegende und erfolgreiche Konzept der KWF-Tagung wird auch 2016 beibehalten. Auf über 100 ha wird die gewohnte einzigartige Konzentration an faszinierenden forstlichen Technologien und Arbeitsmaschinen zu sehen sein. Die Hersteller werden auch dieses Mal ihre Produkte in Aktion präsentieren. Ergänzt wird dieses Messeangebot durch die Fachexkursion, auf der moderne und vom KWF geprüfte Forsttechnik im Einsatz präsentiert wird. Neutrale Experten stellen komplette Arbeitsketten im Praxisbetrieb dar und informieren über Einsatzbedingungen und Kosten. Der beliebte Fachkongress rundet das fachliche Programm ab.

Die letzte KWF-Tagung fand vom im Juni 2012 in Bopfingen (Baden-Württemberg) statt. Auf einer über 100 ha präsentierten 534 Aussteller aus 26 Ländern ihre neusten Entwicklungen vor 50.306 Besuchern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Studie: 81 Prozent der Deutschen sehen beim Strompreis rot

, Energie & Umwelt, Stiebel Eltron GmbH & Co. KG

Die Strompreise in Deutschland sind nach Meinung von 81 Prozent der Bundesbürger zu hoch. Insbesondere die staatliche Abgabenlast auf Strom sieht...

Restlos preisverdächtig: Auszeichnung für Engagement gegen Lebensmittelabfall

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Im Einsatz gegen Lebensmittelverschwe­ndung hat Bundesministerin Julia Klöckner heute verschiedene Projekte, die es sich zur Aufgabe gemacht...

Psssst! - Natur im Wochenbett

, Energie & Umwelt, Landesjagdverband Bayern e.V.

Unsere Natur wird jedes Frühjahr zur Kinderstube. Von Ende April bis Anfang Juni erreichen die Brut- und Setzzeiten in Feld und Wald  ihren Höhepunkt....

Disclaimer