"Aus Alt mach Neu!"

Noch bis zum 26. Februar für den BMEL-Bundeswettbewerb "Landwirtschaftliches Bauen 2017/2018" bewerben. Gesucht werden zukunftsweisende Stallumbauten für Rinder, Schweine oder Geflügel

(lifePR) ( Darmstadt, )
Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) schreibt in diesem Jahr den Wettbewerb „Landwirtschaftliches Bauen“ unter dem Themenschwerpunkt „Aus Alt mach Neu! – Zukunftsweisende Stallanlagen durch Umbau“ aus. Gesucht werden innovative Praxisbeispiele mit Leuchtturmcharakter. Der Wettbewerb ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert; im Einzelfall winken Preisgelder in Höhe von bis zu 5.000 Euro.

Im aktuellen Wettbewerb sollen zukunftsweisende landwirtschaftliche Tierhaltungen ausgezeichnet werden, denen es gelungen ist, bestehende Altgebäude fit für die Zukunft zu machen. Hierbei spielen neben Tierwohl- und Umweltaspekten besonders der damit erzielte Zuwachs an Arbeitsplatzqualität sowie die Ressourceneffizienz eine Rolle. Vielleicht ist es sogar gelungen, durch gezielte Maßnahmen Label-/ Verbandsrichtlinien zu erfüllen und bestenfalls diese noch zu toppen?!

Voraussetzung für die Teilnahme: Bewerben können sich Betriebe, die Rinder, Schweine oder Geflügel jeglicher Produktionsrichtung im Rahmen einer landwirtschaftlichen Nutztierhaltung halten. Alle einschlägigen rechtlichen Bedingungen müssen eingehalten sein. Dass alle baulichen Anlagen behördlich genehmigt sind, ist selbstverständlich. Gesucht werden Umbaumaßnahmen, die über die derzeit geltenden Mindestvorgaben hinausgehen und damit zukunftsweisend sind. Die Umbaumaßnahme sollte sich auf dem Bewerberbetrieb bewährt haben und auf andere Betriebe übertragbar sein. Zudem muss eine wirtschaftliche Arbeitsweise des Bewerberbetriebes sichergestellt sein.

Die Bewerbungen können Sie als Bauherr oder stellvertretend für Sie Ihr Beratungs- oder Architekturbüro einsenden. Alle Informationen und die Teilnahmeunterlagen sind beim KTBL unter www.ktbl.de > Über uns > Laufende Projekte > Bundeswettbewerb Bauen abrufbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.