Sonntag, 17. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 632407

Zwei KHM-Ausstellungen im Raum Köln

art's birthday bunker party im Kulturbunker Mülheim / urban stage - zu Gast bei Bayer Kultur in Leverkusen

Köln, (lifePR) - art's birthday bunker party im Kulturbunker in Mülheim
Lehrende und Studierende der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) präsentieren mit dem Team kunstgäste und dem Kulturbunker eine Ausstellung zum 1.000.054 Geburtstag der Kunst
Ausstellungseröffnung: Freitag, 13. Januar 2017, 19 Uhr 
Finissage: 17. Januar, 19 Uhr, Kulturbunker Mülheim, Berliner Str. 20, 51063 Köln

Am 17. Januar 2017 wird die Kunst 1.000.054 Jahre alt. Dieses Datum wurde 1963 von dem französischen Künstler Robert Filliou willkürlich als art’s birthday festgelegt und wird seither jährlich weltweit zelebriert.
Die Verbindung des ungewöhnlichen Datums mit dem ebenso ungewöhnlichen Ort bildet den Nukleus für Performances und Installationen, die von Studierenden der KHM im Rahmen eines gleichnamigen Seminars, betreut von den Professoren Hans W. Koch (Sound) und Georg Trogemann (Experimentelle Informatik) und den künstlerisch-wissenschaftlichen MitarbeiterInnen Dirk Specht und Karin Lingnau, entwickelt werden. Der Kulturbunker Mülheim bietet reichlich Ansatzpunkte zur Entwicklung von künstlerischen Strategien, um sich mit einer gegebenen Situation auseinanderzusetzen. Ausgehend vom grundsätzlichen Nachdenken über ortsspezifische (Klang-)Kunst entstehen maßgeschneiderte Arbeiten.

Zur Finissage am Dienstag, 17. Januar 2017 wird mit einer Party auch der "Geburtstag der Kunst“ gefeiert.

urban stage – 18 Studierende zu Gast bei Bayer Kultur in Leverkusen
Eine Kooperation von Bayer Kultur, Prof. Mischa Kuball und Studierenden der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)
Ausstellungseröffnung, Sonntag, 15. Janaur 2017, 11 Uhr
Ausstellungsdauer bis 12. März 2017, Bayer Kultur / Erholungshaus, Nobelstr. 37, 51373 Leverkusen

Seit 2007 untersucht Mischa Kuball, Professor für Public Art / Öffentlicher Raum an der Kunsthochschule für Medien Köln und international arbeitender Künstler, gemeinsam mit KHM-Studierenden im Rahmen der Plattform „urban stage ff.“ die Frage nach städtischen Folien und soziopolitischen Strukturen. Ausgangspunkt ist die urbane Situation – unabhängig davon, ob es sich um Leerstand oder weltbekannte Bauwerke des architektonischen Kanons handelt. Hier werden Orte wie auch institutionelle Rahmenbedingungen analysiert und durch künstlerische Intervention in neue Zusammenhänge gebracht. Dies können Installationen, skulpturale oder filmische Arbeiten oder auch performative Interventionen sein. Sie werden auf der Seminarplattform entwickelt und anschließend im Rahmen von konkreten Ausstellungsprojekten und Kooperationen umgesetzt. Somit ist die spätere Tätigkeit als freie/r KünstlerIn, die auch die eigenverantwortliche Planung und Durchführung beinhaltet, in der Lehre von Mischa Kuball bereits Teil des Studiums.Die Ausstellung zeigt Arbeiten von 18 Studierenden:  Viktor Brim, David Camargo, Marie-Claire Delarber, Pauline Fabry, Esteban Ferro, Alexander Pascal Forré, Lukas Hee, Sara Hoffmann, Andy Kassier, Julia König, Ken’ichi Matsubara, Tina Rietzschel, Andres Jorge Rivas, Viktor Rosengruen, Camilo Sandoval, Charlotte Triebus, Jens Volbach, Anne Weyler.

Es sprechen bei der Eröffnung: Andrea Peters / Kunstreferentin, Bayer Kultur; Julia Ritterskamp / Kuratorin der Ausstellung, Düsseldorf; Prof. Mischa Kuball / Kunsthochschule für Medien Köln; Musikalische Umrahmung: Pre-College Cologne.

Die Ausstellung wird realisiert in Zusammenarbeit zwischen der KHM und der Düsseldorfer Kuratorin Julia Ritterskamp. Sie findet in den Foyers vom Erholungshaus und im Rahmen des Förderprogrammes stART der Bayer Kultur und der Reihe „Kunsthochschulen zu Gast“ statt.

www.khm.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Hackerangriff mit möglicher politischer Intention auf Berliner Kunst-Startup

, Kunst & Kultur, Collasta GmbH

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (12/13.12.2017) hat ein von der Koreanischen Halbinsel ausgehender Hackerangriff auf das Berliner Kunst-Startup...

Sonderausstellung "ECHTZEIT. Kunst- und Wissenschaftspreis Dresden 2017"

, Kunst & Kultur, Museen der Stadt Dresden

. ECHTZEIT Zwischen Millisekunde und Authentizität Kunst- und Wissenschaftspreis Dresden 2017 16.12.2017-11.3.2018 Das Dresdner Zentrum der...

"Sublimation - Mind, Matter, Concept in Art after Modernism": Internationale Konferenz

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

In Kooperation mit dem Philosophischen Seminar und der Abteilung Kunstgeschichte (JGU Mainz) findet am Samstag, 16/12 der letzte Tag der Konferenz...

Disclaimer