Sonntag, 24. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 665001

"text & talk". Prolog mit Thomas Thieme

Kultur/Westfalen, (lifePR) - „text & talk“ – die NRW-Messe der unabhängigen Buchverlage hat sich inzwischen einen Namen gemacht. Die fünfte Ausgabe der kleinen besonderen Messe zeigt am 10. September wieder einmal die Vielfalt und die Qualität unabhängiger Verlage, Autoren und Illustratoren, die alle eines eint: Die Leidenschaft des Büchermachens! Zum Auftakt am 9. September liest der bekannte Schauspieler Thomas Thieme aus James Lee Burkes „Blut in den Bayous“ und stellt die Krimireihe des preisgekrönten amerikanischen Autors vor.

Nach dem „text & talk“ im letzten Jahr im Düsseldorfer NRW-Forum stattfand, kehrt die NRW-Messe der unabhängigen Buchverlage in diesem Jahr wieder auf das Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde-Stromberg zurück. Wieder stehen Bücher und Literatur jenseits des rein kommerziellen Interesses im Mittelpunkt. Hier wird das Medium Buch auch schon mal zur Kunst erhoben, mit einer besonders aufwändigen Gestaltung. Unabhängige Verlage bereichern die bunte Verlagslandschaft Deutschlands, sie trauen sich was, verlegen Bücher jenseits des Mainstreams und können ihrem Publikum literarisch richtig etwas bieten: ob zeitgenössische Lyrik, den Kriminalroman mit Kultcharakter, politische Literatur oder kunstvolle Grafic Novels – es ist für jeden etwas dabei sein.

Die ausgewählten Verlage und Literaturzeitschriften spiegeln die Vielfalt und Qualität der spannenden Verlagskultur in NRW wieder. Den Besuchern wird so die Gelegenheit geboten, mit Büchermachern und Autoren ins Gespräch zu kommen, aufregende Literatur kennenzulernen und neue Buchschätze zu erwerben. Den ganzen Tag über bietet die Messe ein kostenloses Literaturprogramm mit hochkarätigen Lesungen und Ausstellungen, etwa zum Drucker, Bildhauer und Büchermacher Peter Marggraf, der seit über zwanzig Jahren in seiner San Marco Handpresse aufwendig gestaltetete Bücher herausgibt. Und auch die Verbindung zum 13. antiquarischen Büchermarkt auf dem Kulturgut lässt die Herzen der Bücherfreunde höher schlagen.

Der Prolog zur „text & talk“, am Samstag, den 09.09.2017 um 19.30 Uhr wird in diesem Jahr von dem Schauspieler Thomas Thieme gestaltet, der die Gäste des Kulturguts mit einer Krimilesung aus James Lee Burkes „Blut in den Bayous“ in die Tiefen Louisianas entführen wird. Burke ist der Großmeister des amerikanischen Südstaatenkrimis und hat seine Deutsche Verlagsheimat im kleinen Bielefelder Pendragon Verlag gefunden. Bildgewaltig und fast episch transportiert Burke das Flair New Orleans in seinen „Dave Robicheaux-Romanen“. Musikalisch begleitet wird der Abend durch die „Greyhound´s Washboard Band“. Der originelle Sound der selbstgebauten Rhythmusmaschine sowie der typische Klang der Stahlresonatorgitarre versetzen den Zuhörer schlagartig auf die Veranda eines Hauses in den Sümpfen Louisianas. Eintritt: VVK: 12 €/10 €; AK: 14 €/12 €

Der „text & talk“-Messetag am Sonntag, 10. September 2017, beginnt um 11 Uhr mit einem Buchprogramm voller Überraschungen, wie es anderswo nicht zu finden ist. Neben den aktuellen Publikationen der ausstellenden Verlage bietet ein vielfältiges Rahmenprogramm nicht nur zahlreiche Lesungen, sondern auch spannende Einblicke in die handwerkliche Seite des Büchermachens.

Außerdem wird „text & talk“ wieder durch den traditionellen Nottbecker Büchermarkt bereichert, der seit Jahren mit vielen Antiquariaten und Privatverkäufern auf dem wunderschönen Anwesen hunderte Besucher anlockt. Die Angebote reichen von bibliophilen Kostbarkeiten über Romane, Krimis und Kochbücher bis hin zu Kinderbüchern und Comics. Der Eintritt am Messetag und zum Büchermarkt ist wie in jedem Jahr kostenlos.

Die NRW-Messe der unabhängigen Buchverlage „text & talk“ ist ein langfristig angelegtes Kooperationsprojekt der LWL-Literaturkommission für Westfalen, des Museums für Westfälische Literatur und des Literaturbüros NRW aus Düsseldorf. Im jährlichen Wechsel wird „text & talk“ auf dem Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde sowie im Rheinland realisiert.

„text & talk“ wird gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und die Kunststiftung NRW.

Weitere Informationen zur „text & talk“ NRW-Buchmesse der unabhängigen Verlage unter Tel.: 0 25 29 / 94 55 90 und text.talk.buchmesse@gmail.com.

www.kulturgut-nottbeck.de

Karten für die Lesung gibt es im Vorverkauf unter:

www.adticket.de, Ticket-Hotline (Tel. 0180-6050400)

Die Glocke – Kartenservice (Tel.: 02522-73300)

Forum Oelde (Tel.: 02522-72800)

Kulturgut Haus Nottbeck (Tel.: 02529-945590)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Fade into You - A Series of Film Screenings

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

Während die aktuelle Ausstellung nach verschiedensten Möglichkeiten zu verschwinden sucht, widmet sich Fade into You einem Transportmittel, das...

Erfolgsproduktion für die Ohren

, Kunst & Kultur, Feiyr

Was die erfolgreiche Heidelberger Autorin Juliane Sophie Kayser auch anfasst, es wird zu einem unvergesslichen Erlebnis für Augen und Ohren....

Jugendliche zwischen Leistungsdruck und Sinnsuche

, Kunst & Kultur, Theater Heilbronn

Das Junge Theater in der BOXX begibt sich auf neues Terrain. Mit "Running" von Anna Konjetzky und Christina Kettering wird erstmals ein Tanztheaterstück...

Disclaimer