Die MARLENE 2018 wurde an ONAIR überreicht!

In der Comödie in Fürth am 3. April 2019

(lifePR) ( Weimar/Fürth, )
Seit 10 Jahren verleiht das Köstritzer Spiegelzelt den Publikumspreis MARLENE, eine Hommage an Marlene Dietrich, die von 1918-1921 in Weimar Geige studiert hat.

Der beliebteste Künstler, die beliebteste Künstlerin, Band oder Gruppe werden direkt von den Zuschauern gewählt. Jedes Jahr wertet das Spiegelzelt-Team nach sieben Wochen „Musik, Theater, Kabarett“ 2.000 – 3.000 Wahlkarten aus.

Im vergangenen Jahr gewann die A-Cappella-Gruppe ONAIR die MARLENE. Die Preisgabe ist eine Karikatur des Weimarer Graphikers und Illustrators Dennis Klostermann.

Die Künstler erhalten die Ehrung des Weimarer Publikums meist am Abend eines Konzertes in einer anderen Stadt, so wie Tim Fischer 2016 in Berlin oder Annamateur 2017 in Chemnitz.

Dieses Jahr wurde die MARLENE 2018 bei einem Konzert von ONAIR in der Comödie in Fürth am 3. April 2019 an die Gewinner übergeben. Die A-Cappella-Gruppe nahm das Bild unter dem tosenden Applaus des Fürther Publikums entgegen: „Wir sind sehr stolz und freuen uns wahnsinnig über den Preis. Weimar ist für uns immer ein besonderes Highlight im Konzertkalender, die Atmosphäre der Stadt, das Publikum und die optimale Betreuung haben uns letztes Jahr begeistert.“ sagt Patrick Oliver, der erfolgreiche Beatboxer der Band ONAIR.

Der Intendant des Köstritzer Spiegelzeltes, Martin Kranz, begrüßt das Ergebnis: „Es ist großartig, das zum ersten Mal eine Formation die MARLENE gewinnt, die auch zum ersten Mal im Köstritzer Spiegelzelt aufgetreten ist. Das zeigt, dass es sich lohnt, weniger bekannte, aufstrebende Künstler in Weimar zu präsentieren. Unser Publikum ist stets offen für Neues und ONAIR hat die Herzen der Konzertbesucher im Sturm erobert!“

Es gibt noch Karten für den 2. ONAIR Abend im Köstritzer Spiegelzelt!

Montag, 27. Mai 2019. Tickets bei www.koestritzer-spiegelzelt.de oder bei den bekannten Vorverkaufsstellen,

Weimar im Jubiläumsjahr 100 Jahre Bauhaus 2019 wird Weimar von mehren Jubiläumsfeiern beherrscht, die sich auch internationaler Aufmerksamkeit sicher sein dürfen.
Zeitgleich zum Jubiläum 100 Jahre Bauhaus in Weimar erinnert man sich 2019 an die Weimarer Reichsverfassung 1919. Spiegelzelte waren in dieser Epoche noch oft im Einsatz. Das Köstritzer Spiegelzelt will ein wenig von der Aufbruchsstimmung und dem Lebensgefühl der 20er Jahre bis heute vermitteln.

Bei einem Sonderkonzert anlässlich „100 Jahre Marlene Dietrich in Weimar“ singt Ute Lemper Lieder von Marlene Dietrich. Es folgen die Zucchini Sistaz mit fröhlichem Swing aus den 40ern, Las Migas präsentieren zeitlosen Flamenco und die Conexión Cubana lässt die 50er Jahre mit karibischen Rhythmen aufleben.

In einem exklusiv für das Köstritzer Spiegelzelt erarbeiteten Programm erinnert sich Katrin Sass an die Vorwendezeiten und danach.

Bekannte Kabarettisten wie Klaus Hoffmann, Hagen Rether, Andreas Rebers und Helmut Schleich sezieren die Probleme der Neuzeit. Für zeitgemäße Comedy sorgt Ingolf Lück.

33 Künstler, Bands und Gruppen versprechen 41 Vorstellungen voller Musik, Theater und Kabarett. Der Küchenchef des Köstritzer Spiegelzeltes hat köstliche, wöchentliche wechselnde Menüs für die vorbereitet. Mit einem Menüticket haben Sie auch einen reservierten Sitzplatz. Gäste können sich kulinarisch und künstlerisch verwöhnen lassen.

„Das Köstritzer Spiegelzelt lebt von der Leidenschaft der Künstler sowie der Begeisterung und Freude des Publikums. Diesen Moment, der den einen Abend im Köstritzer Spiegelzelt einzigartig macht, möchten wir in Form des Publikumspreises MARLENE auch künftig festhalten. Köstritzer steht genau für solche genussvollen Momente. Daher unterstützen wir die Vergabe Publikumspreis seit der ersten Stunde und gratulieren den diesjährigen Gewinnern ONAIR herzlichst " erklärt Stefan Didt, Geschäftsführer der Köstritzer Schwarzbierbrauerei.

Unverändert gastfreundlich zeigt sich die kulinarische Seite des Köstritzer Spiegelzeltes. Ob á la carte oder Menü – wenn die Vorstellung beginnt, hat der Gast gut gegessen. Das Küchenteam von Benjamin Tschaeche und Konstantin Gruner „zaubert“ köstliche Speisen. Begleitet werden diese von eine großen Getränkeauswahl und natürlich von Köstritzer Bier. Der Namensgeber des Köstritzer Spiegelzelts präsentiert seine komplette Produktpalette von Schwarz- bis Kellerbier und weitere Bierspezialitäten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.