Mittwoch, 24. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 132985

Restrukturierung im Geschäftsjahr 2008/09 abgeschlossen

Kapazitäten auf künftiges Marktumfeld eingestellt

(lifePR) (Mattighofen, ) GJ 2008/09

- Umsatz: 454,6 Mio. EUR
- Absatz Fahrzeuge: 64.080
- Ergebnis nach Restrukturierungsaufwendungen: -81,4 Mio. EUR
- Eigenkapitalquote: 27,8%
- positives operatives Ergebnis im GJ 2009/10 erwartet

Harte Restrukturierung im Geschäftsjahr 2008/09 abgeschlossen

"Das abgelaufene Geschäftsjahr war das schwierigste in der jüngeren Geschichte von KTM! Wir haben mit scharfen Restrukturierungsmaßnahmen reagiert. 80% des negativen EBIT entfallen auf einmalige Restrukturierungsaufwendungen. Trotz des starken Einbruchs der Märkte vor allem in Nordamerika und Europa konnten wir unsere Marktposition halten und Marktanteile ausbauen", so DI Stefan Pierer, CEO der KTM Power Sports AG.

Kapazitäten auf künftiges Marktumfeld eingestellt

Die Kapazitäten und Gemeinkosten wurden auf das reduzierte Marktniveau angepasst. Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat KTM über 450 Mitarbeiter abgebaut und im Zeitraum Mai bis September die bestehenden Kurzarbeitszeitmodelle genutzt.

X-Bow bleibt im KTM-Produktportfolio, Investment zur Gänze abgeschrieben

Auf Grund der Wirtschaftskrise war das ursprüngliche Geschäftsmodell einer Serienfertigung des X-Bow nicht realisierbar. Die Marketing- und Vertriebsaktivitäten wurden am Standort Mattighofen integriert. KTM hat alle Serienentwicklungskosten und Serienwerkzeuge in Höhe von 33,1 Mio. EUR zur Gänze abgeschrieben. Bei der Produktion des X-Bow orientiert sich KTM an einem bei High-end Sportwagen geläufigen Modell, nämlich der Produktion und Individualisierung nach Kundenwunsch und Bestellung. Die Produktion ist somit von einer Serienfertigung auf eine auftragsbezogene Einzelfertigung umgestellt worden.

Ausblick: positives operatives Ergebnis im Geschäftsjahr 2009/10

Für das Geschäftsjahr 2009/10 geht KTM noch von einem rückläufigen Motorradmarkt aus. Angetrieben von neuen Produktentwicklungen vor allem im ertragsstarken Kernsegment Offroad Competition geht man von einer leichten Steigerung des Absatzes aus. Ende des Geschäftsjahres 2009/10 wird eine völlig neue Motocross Generation ausgeliefert. Die neuen Street-Modelle aus der Kooperation mit Bajaj Auto Ltd. wurden Anfang November der Öffentlichkeit präsentiert. Auf Grund des Einsparungs- und Optimierungsprogramms geht der Vorstand von einem positiven operativen Ergebnis sowie einem deutlich verbesserten Free Cashflow aus.

Der Geschäftsbericht 2008/09, der Jahresfinanzbericht 2008/09 sowie der Corporate Governance Bericht 2008/09 stehen auf der Website www.ktm.com unter der Rubrik "Investor Relations > Investor Relations > Berichte" zum Download zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dussmann Group komplettiert den Vorstand und legt auch 2016 wieder zu

, Finanzen & Versicherungen, Dussmann Stiftung & Co. KGaA

Drei neue Vorstandsmitglieder werden im August 2017 den Vorstand komplettieren: Dr. oec. Wolfgang Häfele, Dieter A. Royal und Wolf-Dieter Adlhoch Gesamtumsatz...

Doch die meisten GKV-Versicherten gehen weiter leer aus

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Seit Mitte April zahlen Krankenkassen wieder leichter Zuschüsse bei Erwachsenen für Brillen. Möglich macht dies das Gesetz zur Stärkung der Heil-...

Ratgeber für Vermieter von Ferienimmobilien – das Standardwerk von Stefanie Schreiber erscheint in der 3. aktualisierten Auflage

, Finanzen & Versicherungen, Servitus Wirtschaftsberatung und Coaching

Sie erklärt in ihrem Fachbuch in elf Schritten, wie der Vermögensaufbau und auch die Steuerersparnis mit dieser Anlageform funktionieren. Betriebswirtschaftli­ch...

Disclaimer