Landrat Görig bittet im Internet um Themenvorschläge für Seniorenbeirat

Ein Jahr Bürgerplattform "Direktzu" / 70.000 Zugriffe / Antworten wurden 23.000-mal aufgerufen / Werbung auf der Herbstmesse

(lifePR) ( Lauterbach, )
Landrat Manfred Görig ruft die Öffentlichkeit dazu auf, ihm Themen für den vor kurzem auf Kreisebene gegründeten Seniorenbeirat zu nennen. "Mir ist es wichtig, den Sachverstand im Gremium durch Impulse direkt aus der Bürgerschaft zu ergänzen", unterstreicht Görig in einer Pressemitteilung. Das Thema ist ab sofort online abrufbar unter www.direktzu.de/landrat-görig

Der Vogelsbergkreis nutzt als erster deutscher Landkreis diese Art von Dialog-Forum, erläutert Pressesprecher Erich Ruhl. Unter "Fragen abstimmen" können Bürgerinnen und Bürger ihre Kommentare platzieren und außerdem über die Wichtigkeit des Themas selbst abstimmen. Die Kreisverwaltung, die auf der Herbstmesse in Alsfeld erstmals einen eigenen Stand haben wird, will dabei auch die Besucherinnen und Besucher zum Mitmachen bei "Direktzu" ermuntern.

Seit einem Jahr bietet Landrat Görig Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit, über eine Plattform im Internet wichtige Themen zu platzieren, zu bewerten und zu diskutieren. Die Bürger-Plattform mit dem Namen "Direkt zu Manfred Görig" wurde seit Ende Oktober 2012 über 70.000-mal besucht. Rund 50 Themen wurden eingehend behandelt und Dutzende Bürgerinnen und Bürger kommentierten die aufgeworfenen Fragen.

Bei der kürzlich durchgeführten Umfrage "Wie soll der Kreis im Jahr 2030 aussehen" - sie wurde rund 9000-mal angeklickt - haben rund 1000 Bürgerinnen und Bürger abgestimmt und so die Bewertung einzelner Themen mit beeinflusst, freut sich Landrat Görig über die Wirkung dieses modernen Beteiligungsinstruments. Die veröffentlichten Antworten wurden über 23.000-mal aufgerufen.

Der Landrat ermuntert die Vogelsbergerinnen und Vogelsberger: "Diskutieren Sie mit auf der Bürger-Plattform! Stellen Sie Ihre Fragen, kommentieren Sie die Fragen anderer, stimmen Sie über die gestellten Fragen ab oder noch besser: schreiben Sie selbst einen neuen Beitrag."

Auf vielfachen Wunsch und aufgrund seines Wahlversprechens sei der neue Kreis-Seniorenbeirat gegründet worden, erklärt Landrat Görig. Das neue Gremium hat sich am 23. Oktober erstmals im Landratsamt getroffen (wir berichteten).

Alle 19 Städte und Gemeinden sind vertreten, darüber hinaus Fachleute aus der Kreispolitik und aus der Kreisverwaltung. Es wurde bereits über die Themen aktive Gesundheitsförderung und medizinische Versorgung sowie über die Stärkung des Ehrenamts, zum Beispiel bei Nachbarschaftshilfen gesprochen.

"Mich interessiert Ihre Meinung", sagt Landrat Görig in der Pressemitteilung der Kreisverwaltung. "Ich möchte, dass der neue Seniorenbeirat auf Kreisebene die wertvollen Impulse aus der Bürgerschaft mit aufnehmen kann. Daher nutze ich die Bürgerplattform, damit man direkt mit mir in Kontakt treten kann."

Was sind die wichtigsten Themen? Mit was sollte sich die neue Kommission, deren Vorsitzender ich bin, sofort beschäftigen? Das sind die Fragen, die den Landrat interessieren.

www.direktzu.de/landrat-görig
www.vogelsbergkreis.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.