Freischütz-Livestream auf den Gendarmenmarkt am 18. Juni

Open Air-Übertragung der Inszenierung von La Fura dels Baus 200 Jahre nach der Uraufführung

(lifePR) ( Berlin, )
Einen besonderen musikalischen Kinoabend beschert das Konzerthaus Berlin seinem Publikum am 18. Juni ab 19.00 Uhr – nicht nur auf ARTE Concert, sondern auch live auf dem Gendarmenmarkt!
 
In 250 Kreisen mit jeweils zwei Stühlen können bis zu 500 Menschen direkt auf dem Gendarmenmarkt die Live-Übertragung von Webers „Freischütz“ aus dem Großen Saal miterleben. Jeweils eine LED-Wand links und rechts der Freitreppe des Konzerthaus Berlin und der immersive Klang eines Highend-Lautsprechersystems sorgen für erstklassige Bild- und Tonqualität in der Sommernacht.
 
Verantwortlich für die Jubiläumsinszenierung, die auf den Tag genau 200 Jahre nach der Uraufführung der romantischen Oper am selben Ort über die Bühne geht, ist die für ihre avantgardistischen Operninszenierungen gefeierte katalanische Theatergruppe La Fura dels Baus. Mit ihr wandert man tief in den deutschen Wald und die deutsche Seele. Chefdirigent Christoph Eschenbach leitet das Konzerthausorchester Berlin, unter den renommierten Solist*innen ist Artist in Residence Anna Prohaska in der Rolle des Ännchen.
 
Die Aufführung kann während der nächsten drei Monate auf ARTE Concert angesehen werden. Voraussichtlich Ende September wird sie auf ARTE TV ausgestrahlt.
 
Eine Opernproduktion vom Konzerthaus Berlin. Aufzeichnung von ACCENTUS Music in Koproduktion mit RBB und NHK in Zusammenarbeit mit ARTE.

Mitwirkende und Besetzung ­­Konzerthausorchester Berlin
Rundfunkchor Berlin
Christoph Eschenbach Dirigent
Carlus Padrissa – La Fura dels Baus Inszenierung und Bühne
Esteban Muñoz Mitarbeit Regie und Dramaturgie
Hwan Kim Kostüme
Jose Vaalina Licht und Video
Tamara Joksimovic Mitarbeit Bühne
 
Jeanine De Bique Sopran (Agathe)
Anna Prohaska Sopran (Ännchen)
Benjamin Bruns Tenor (Max)
Christof Fischesser Bass (Kaspar)
Franz Hawlata Bass (Kuno)
Viktor Rud Bariton (Kilian)
Mikhail Timoshenko Bariton (Ottokar)
Tijl Faveyts Bass (Eremit)
Isabelle Voßkühler Sopran (Brautjungfer)
Bianca Reim Sopran (Brautjungfer)
Christina Bischoff Sopran (Brautjungfer)
Heike Peetz Sopran (Brautjungfer)
Wolfgang Häntsch Schauspiel (Samiel)

Carl Maria von Weber„Der Freischütz“ - Romantische Oper in drei Aufzügen (Libretto: Friedrich Kind)

­­­­­­Tickets und aktuelle Hinweise

­­Personalisierte Konzertkarten zum Preis von 8 Euro pro Platz sind ab Freitag, 11. Juni, 12.00 Uhr buchbar unter konzerthaus.de und
Tel. 030 · 20309 · 2101.

Für den Konzertbesuch muss, möglichst in ausgedruckter Form, mitgebracht werden:


personalisierter, tagesaktueller, negativer SARS-CoV-2-Antigen-Testbescheid aus einem vom Land Berlin zertifizierten Testzentrum 
 
oder eine Impfbescheinigung, z. B. ein Eintrag im Impfausweis, der belegt, dass Sie seit 14 Tagen vollständig geimpft sind.
 
Personen, die in den vergangenen sechs Monaten mit dem Virus infiziert waren und deren Erkrankung mind. 28 Tage zurückliegt, können einen entsprechenden ärztlichen oder behördlichen Bescheid vorlegen
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.