Freitag, 18. August 2017


  • Pressemitteilung BoxID 269316

Personalisierte Medizin - Voneinander lernen

PerMediCon 2012

Köln, (lifePR) - Die nächste PerMediCon, Kongressmesse zur personalisierten Medizin, findet am 19. und 20. Juni 2012 in Köln statt. Unter dem diesjährigen Motto "Die Zukunft der Gesundheit gestalten" steht vor allem die spannendende und richtungweisende Frage im Zentrum, wie die unterschiedlichen Akteure sowie die verschiedenen Indikationsgebiete voneinander lernen können, um so - zum Wohle der Patientengesundheit - Synergien für die Weiterentwicklung der Personalisierten Medizin zu schaffen.

Die PerMediCon, die im kommenden Jahr zum dritten Mal stattfindet, versteht sich als branchen- und disziplinenübergreifende Dialog- und Netzwerkplattform für das komplexe Thema der personalisierten Medizin. Als europaweit einzige Veranstaltung dieser Art bietet die PerMediCon Forschern, Medizinern, Vertretern der Krankenhäuser, der Krankversicherer, der involvierten Wirtschafts- und Dienstleistungszweige sowie Verantwortlichen aus Politik und Gesellschaft die Gelegenheit zum interdisziplinären Wissens- und Meinungsaustausch mit dem Ziel der Konsensbildung.

Die zweitägige Veranstaltung ist in drei Säulen organisiert: Der eigentliche Kongress bietet in Vorträgen, Diskussionsforen, Impulsreferaten und Panels aktuelle Informationen aus Forschung, Wirtschaft und medizinischer Praxis. Erstmals und auf vielfachen Wunsch wurden in das Programm die sogenannten "Project Sessions" aufgenommen, in denen ausgewählte Konsortien aus Wissenschaft und Industrie dem Auditorium in Kurzpräsentationen anwendungsnahe Projekte vorstellen.

Parallel dazu bietet die Ausstellung Akteuren aus Wissenschaft und Forschung, aus der Industrie sowie aus Verbänden und Institutionen Raum, um ihre aktuellen Projekte, Produkte, Dienstleistungen und Netzwerke zu präsentieren.

Zusätzliche Gelegenheit zur Intensivierung des Austauschs in entspannter und kommunikativer Atmosphäre bieten ein hochwertiges Abendevent und weitere Nebenveranstaltungen wie etwa Weiterbildungsangebote für Ärzte sowie weiterführenden Informationsangeboten für interessierte Bürger.

Der Überbegriff "Personalisierte Medizin" beschreibt die Strategie, Medikamente und Therapien zu entwickeln, die sich an der körperlichen Konstitution des individuellen Patienten orientieren. Auf Basis von routinemäßigen Gentests werden medizinische Behandlungen individuell auf das genetische Profil des einzelnen Patienten zugeschnitten. Ziel ist es, eine optimale Wirksamkeit mit einer deutlichen Reduktion von Nebenwirkungen und damit auch eine Einsparung von Kosten zu erreichen.

Dass sich die PerMediCon mittlerweile zu einem fest etablierten und auch inhaltlich bedeutsamen Branchentreffpunkt entwickelt hat, bringt auch Dr. Hangen Pfundner, Vorstand der Roche Pharma AG, zum Ausdruck: "Personalisierte Medizin ist derzeit in aller Munde. Doch nur die Wenigsten verstehen wirklich, worum es dabei geht. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass in der Öffentlichkeit eine teilweise sehr angestrengte und kontroverse Diskussion zu dieser Thematik stattfindet. Eine Dialog-Plattform wie die PerMediCon war deshalb längst überfällig. Hier wird die Diskussion vor und mit "Multiplikatoren" fach- und sachkundig geführt. Das führt letztlich zu einem besseren Verständnis der Personalisierten Medizin - mit all ihren Möglichkeiten."

Weitere Informationen zur PerMediCon unter www.permedicon.de

PerMediCon
19. und 20. Juni 2012

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Genosse Lenin, ein Zauberschüler aus Mutabor, Träume und Alpträume sowie einmal - Ohrfeigen - Fünf E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Heute schön geträumt? Denn irgendwie haben alle fünf Deals der Woche, die im E-Book-Shop www.edition-digital.de eine Woche lang (Freitag, 18.08.17...

Griechenland: Feuer bedrohte adventistisches Feriencamp

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

In der Nacht auf den 14. August bedrohte ein großer Waldbrand den adventistischen Jugendzeltplatz „Camp Kálamos“. Das berichtete die Kommunikationsabteil­ung...

InnoTruck kommt nach Zingst

, Medien & Kommunikation, BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung

Gemeinsam mit dem Experimentarium Zingst informiert die BMBF-Initiative InnoTruck am 28. und 29. August mit einer interaktiven Ausstellung über...

Disclaimer