Langjähriger Vorsitzender des Aufsichtsrats scheidet aus

(lifePR) ( Köln, )
Herr Peter Wemhoff, Verwaltungsdirektor i. R. ist Gründungsmitglied der Kölner Pensionskasse, die am 01.02.2012 ihr 10-jähriges Firmenjubiläum begangen hat.

Die Kölner Pensionskasse VVaG ist im Jahr 2002 von ihrer Schwester, der SELBSTHILFE Pensionskasse der Caritas VVaG gegründet worden. Peter Wemhoff hat den erfolgreichen Start der Kölner Pensionskasse und die Entwicklung beider Pensionskassen mit hohem Sachverstand und Weitblick nachhaltig geprägt. Zahlreiche positive Veröffentlichungen in der Fachpresse bestätigen die Leistungsfähigkeit und die ausgezeichnete Positionierung der Kölner Pensionskasse am Markt.

Herr Wemhoff gehörte dem Aufsichtsrat der SELBSTHILFE Pensionskasse der Caritas VVaG seit 01.07.1971 an und hat seit 08.10.1992 den Vorsitz im Aufsichtsrat. Herr Wemhoff ist nach 41 Jahren ehrenamtlicher Mitgliedschaft im Aufsichtsrat der SELBSTHILFE Pensionskasse am 23.05.2012 aus Altersgründen ausgeschieden. Im Rahmen eines Festaktes am 23. Mai 2012 wurde Herr Wemhoff aus dem Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden der SELBSTHILFE Pensionskasse der Caritas verabschiedet.

Die SELBSTHILFE ist seit 59 Jahren als Einrichtung der betrieblichen Altersversorgung für die Mitarbeiter von Kirche und Caritas ein Garant für Beständigkeit.

Im Jahr 2003 wurde Herr Wemhoff mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet für seine zahlreichen ehrenamtlichen Aufgaben, die er seit Jahrzehnten u. a. zum Wohle der Pensionskassen wahrnimmt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.