Mittwoch, 22. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 665080

Rallye Finnland: 14 ŠKODA FABIA R5 zum neunten Lauf der FIA Rallye-Weltmeisterschaft gemeldet

Weiterstadt, (lifePR) - .

- Schon mehr als 150 ŠKODA FABIA R5 verkauft
- Ole Christian Veiby/Stig Rune Skjaermoen, die Führenden in der Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft, zählen im privaten ŠKODA FABIA R5 zu den Favoriten auf den WRC 2-Sieg
- Werksteam ŠKODA Motorsport lässt Rallye Finnland wie geplant aus und kehrt zur Rallye Deutschland in die Weltmeisterschaft zurück
- Erfolgreichstes Rallye-Auto seiner Kategorie ist bei ŠKODA Importeuren und Privatteams weltweit beliebt
- ŠKODA Motorsport-Chef Michal Hrabánek: „Wir sind stolz darauf, dass bei der Rallye Finnland der ŠKODA FABIA R5 das beliebteste Fahrzeug in seiner Kategorie ist“

Während das Werksteam von ŠKODA Motorsport bei der Rallye Finnland (27. bis 30. Juli) planmäßig nicht am Start ist, hält eine starke Phalanx von Privatfahrern die ŠKODA Fahnen hoch. Am neunten Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft 2017 nehmen insgesamt 14 Teams im ŠKODA FABIA R5 teil, sechs davon kämpfen in der WRC 2-Wertung um Meisterschaftspunkte. Das tschechische Rallye-Auto ist momentan das beliebteste und erfolgreichste dieser Kategorie. ŠKODA Motorsport konnte bislang über 150 ŠKODA FABIA R5 an Kunden in aller Welt ausliefern.


Die Erfolgsgeschichte des ŠKODA FABIA R5 begann vor mehr als zwei Jahren mit einem beeindruckenden Debüt bei der Weltmeisterschafts-Rallye Portugal 2015. Schon bei seiner Wettbewerbspremiere bewies der brandneue Rallye-Bolide, dass künftig der Sieg in der WRC 2 nur über den ŠKODA FABIA R5 führen wird. Seitdem war der tschechische Turbo-Allradler bei Rallyes in aller Welt erfolgreich. Ganz oben steht bisher der Titelgewinn in der WRC 2-Kategorie der FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2016. Beim vergangenen WM-Lauf, der Rallye Polen, gewann der ŠKODA FABIA R5 in der laufenden Saison zum achten Mal in Folge die WRC 2-Wertung bei einem Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft. Für Ole Christian Veiby/Stig Rune Skjaermoen (NOR/NOR), die einen vom Privatteam Printsport eingesetzten ŠKODA FABIA R5 fuhren, war es der erste Sieg in der WRC 2. Ausnahmsweise auf Rang zwei folgte das ŠKODA Werksteam Pontus Tidemand/Jonas Andersson (SWE/SWE), die zuvor bereits vier Läufe gewonnen hatten. Die beiden sind in Finnland wie geplant nicht am Start und kehren zum übernächsten Lauf, der Rallye Deutschland, in die WM zurück. Dennoch hat das schwedische Duo gute Chancen, den Weltmeistertitel 2017 in der Kategorie WRC 2 zu gewinnen.

Inzwischen wurde das 150. Exemplar des ŠKODA FABIA R5 an einen Kunden ausgeliefert. ŠKODA Motorsport-Chef Michal Hrabánek ist stolz auf die erfolgreiche Karriere des Rallye-Fahrzeugs ,Made in Mladá Boleslav‘. „Die Erfolgsgeschichte des ŠKODA FABIA R5 beweist, dass unsere Strategie voll aufgegangen ist. Mit den Werkseinsätzen von ŠKODA Motorsport konnten wir dessen Leistungsfähigkeit klar demonstrieren. Auch die kontinuierliche Weiterentwicklung war erst durch die Erfahrungen in der Rallye-Weltmeisterschaft möglich. Dadurch ist der ŠKODA FABIA R5 das zurzeit beste Rallye-Auto in seiner Kategorie.“

Die Erfolgsbilanz des ŠKODA FABIA R5 ist mehr als beeindruckend: Für 2016 stehen zehn Siege in der Rallye-WM und der Weltmeistertitel (jeweils WRC 2) in der Statistik. 2017 folgten bislang erste Plätze bei allen acht Läufen zum Championat. In der WRC 2-Wertung führt aktuell ŠKODA Werksfahrer Pontus Tidemand vor Markenkollege Ole Christian Veiby.

Die 25 Wertungsprüfungen und insgesamt 314,20 Kilometer der Rallye Finnland führen über rasante Schotterpisten mit zahllosen Sprüngen. Am Donnerstagabend (27. Juli) startet die Rallye um 18:42 Uhr in Jyväskylä gestartet. Der Sieger wird am Sonntag (30. Juli) gegen 15:00 Uhr im Ziel erwartet.

Zwischenstand WRC 2 nach acht Läufen
1. Pontus Tidemand (SWE), ŠKODA, 118 Punkte
2. Ole Christian Veiby (NOR), ŠKODA, 63 Punkte
3. Teemu Suninen (FIN), Ford, 54 Punkte
4. Eric Camilli (FRA), Ford, 52 Punkte
5. Andreas Mikkelsen (NOR), ŠKODA, 50 Punkte
6. Jan Kopecký (CZE), ŠKODA, 49 Punkte

Der Kalender 2017 der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC 2)

Veranstaltung  Datum

Rallye Monte Carlo  19.01.–22.01.2017

Rallye Schweden  09.02.–12.02.2017

Rallye Mexiko  09.03.–12.03.2017

Rallye Frankreich  06.04.–09.04.2017

Rallye Argentinien  27.04.–30.04.2017

Rallye Portugal  18.05.–21.05.2017

Rallye Italien  08.06.–11.06.2017

Rallye Polen  29.06.–02.07.2017

Rallye Finnland  27.07.–30.07.2017

Rallye Deutschland  17.08.–20.08.2017

Rallye Spanien  05.10.–08.10.2017

Rallye Großbritannien  26.10.–29.10.2017

Rallye Australien  16.11.–19.11.2017

ŠKODA AUTO
- ist eines der ältesten produzierenden Fahrzeugunternehmen der Welt. Seit 1895 werden am tschechischen Stammsitz in Mladá Boleslav zunächst Fahrräder, später Motorräder und Autos gebaut.
- lieferte 2016 zum dritten Mal in Folge weltweit mehr als eine Million Fahrzeuge an Kunden aus.
- gehört seit 1991 zu Volkswagen, einem der global erfolgreichsten Automobilkonzerne. ŠKODA fertigt und entwickelt selbstständig im Konzernverbund Fahrzeuge und Komponenten wie Motoren und Getriebe.

Škoda Auto Deutschland GmbH

- trat im September 1991 in den deutschen Markt ein.
- repräsentiert in Verbindung mit rund 1.300 Vertriebs- und Service-Partnern die Marke ŠKODA in Deutschland.
- ist Teil der Erfolgsgeschichte der tschechischen Traditionsmarke: 2016 wurden in Deutschland über 186.000 neue ŠKODA Fahrzeuge als Pkw zugelassen, das entspricht einem Marktanteil von 5,6 Prozent. Damit war ŠKODA nicht nur im achten Jahr in Folge Importmarke Nummer eins in Deutschland, sondern hat seine Position unter den renommierten Volumenmarken weiter gefestigt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Motorrad Grand Prix am Sachsenring als Wirtschaftsfaktor der Region

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Seit 90 Jahren steht der Sachsenring in der Region für Faszination und eine hohe Identifikation mit dem Motorsport, für traditionsreiche Rennen...

Farfus fährt im 18. BMW Art Car in Macau auf Rang vier - Mostert und Wittmann folgen auf den Plätzen fünf und sechs

, Sport, BMW AG

. • Starke Aufholjagd von Augusto Farfus vom Ende des Feldes. • Chaz Mostert und Marco Wittmann holen Top-6-Platzierungen für AAI. • BMW Art...

BMW Motorsport absolviert in Le Castellet 24-Stunden-Dauerlauf mit dem neuen BMW M8 GTE

, Sport, BMW AG

. Dreitägige Testfahrten im südfranzösischen Le Castellet. Langstrec­kentest steht im Mittelpunkt. Martin Tomczyk, António Félix da Costa,...

Disclaimer