Freitag, 20. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 684321

"Auf Station: Die Kinderklinik" - Folge 3

Sendetermin: Mittwoch, 29. November, um 21:15 Uhr bei RTL II

Mannheim, (lifePR) - In der Pädiatrie kommt es nicht nur auf Expertise, sondern auch besonders auf Einfühlungsvermögen an: Von einem gebrochenen Arm über eine Darmentzündung bis hin zu einer schwerwiegenden Fehlbildung. Die Ärzte im Kinderzentrum der Universitätsmedizin Mannheim geben wieder ihr Bestes, um ihren kleinen Patienten und deren Familien zu helfen. Wie werden sie es dieses Mal schaffen?

Die neunjährige Alicia wird mit einem Krankenwagen in die Notfall-Ambulanz gebracht. Bei einem Schulausflug hat sie sich den linken Unterarm gebrochen. In einem operativen Eingriff müssen Elle und Speiche erst wieder in Position gebracht und fixiert werden. Ein Problem dabei: Das kleine Mädchen hat sich vor einem Jahr schon einmal genau diesen Arm gebrochen. Wird alles problemlos verlaufen?

Mit Verdacht auf Darmentzündung kommt die 13-jährige Sarah ins Krankenhaus. Die Schülerin hat zudem den Knochenbau einer Neunjährigen und wiegt nur 20 Kilogramm. Dr. Adam macht zahlreiche Tests, um herauszufinden, ob es zwischen dem entzündlichen Darm und der Wachstumsstörung eine Verbindung gibt. Es könnte auch sein, dass Sarah unter der Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose leidet. Eine Kernspintomographie soll Aufschluss geben. Was kommt dabei heraus und was steckt hinter der Wachstumsstörung?

Aufgrund einer Fehlbildung hat die kleine Evelina (4) starke Schmerzen: Urin fließt regelmäßig in die Niere und schwere Nierenbeckenentzündungen sind die Folge. Schon seit drei Jahren konsultieren die Eltern verschiedene Ärzte, um ihrer Tochter endlich zu helfen. Nun hoffen sie auf Prof. Dr. Stein. Er ist Experte für Urologie und entwirft einen Plan. Ein Jahr lang beobachten Arzt und Familie die Situation in der Hoffnung, dass sich das Problem durch das natürliche Wachstum selbst löst. Wird der Plan aufgehen oder ist doch eine aufwendige Operation vonnöten?

Sendetermin: Mittwoch, 29. November, um 21:15 Uhr bei RTL II

Über „Auf Station – Die Kinderklinik“:

„Auf Station – Die Kinderklinik“ ist eine neue Doku-Serie über die Ärzte im Kinderzentrum (KiZ) der Universitätsmedizin Mannheim und ihre Teams. Sie alle kämpfen 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr dafür, dass ihre kleinen Patienten schnell wieder gesund werden. „Auf Station“ zeigt dabei ganz unterschiedliche Geschichten - vom dramatischen Schulunfall über eine lebensbedrohliche Erkrankung bis hin zu einem Geburtsfehler, der behoben werden kann und den kleinen Patienten ein gesundes Leben ermöglicht. Bei manchen Kids dauert die Heilung Monate, andere können am gleichen Tag wieder nach Hause gehen. Die Doku-Serie zeigt lebensnah und authentisch, wie Eltern und Kinder mit den Schicksalsschlägen umgehen und begleitet sie auf ihrer teils schwierigen Reise bis zur Entlassung aus der Kinderklinik.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kreisstraße 111: Straßenschäden zwischen Frischborn und Hopfmannsfeld

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Für den Kreis kamen die großflächigen Schäden, die Anfang Dezember 2017 gewissermaßen über Nacht entstanden sind, völlig überraschend. Dieser...

Neue IT-Bestenliste 2018 ist online

, Medien & Kommunikation, Initiative Mittelstand - (Huber Verlag für Neue Medien GmbH)

Nach der spannenden Siegerbekanntgabe des INNOVATIONSPEIS-IT 2018 folgt nun die beliebte, übersichtliche und informative IT-Bestenliste. Darin...

Österreich: Adventisten verkaufen Pflegeheim am Semmering

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Österreich stellt nach fast 50 Jahren zum 30. Juni den Betrieb des Alten- und Pflegeheims der Kirche,...

Disclaimer