KlickOwn und iFunded beabsichtigen gemeinsamen Börsengang

(lifePR) ( Berlin, )

Gesellschafter wollen erstes Crowdfunding Unternehmen an die Börse bringen
KlickOwn AG und iEstate GmbH werden in die Investunity AG eingebracht
Nikolai von Imhof als Vorstandsvorsitzender der neuen Gesellschaft berufen
Heuking Kühn Lüer Wojtek und Bankhaus M.M. Warburg & CO begleiten


Die Finanzierungsplattform iFunded setzt den im vergangenen Jahr eingeschlagenen Wachstumskurs fort und schließt sich nach dynamischer Umsatzsteigerung im Jahr 2020 mit der KlickOwn AG zusammen. Nachdem im vergangenen Jahr das Finanzierungsvolumen größer war als in den gesamten 4,5 Jahren zuvor, hat iFunded nun einen passenden Partner mit Knowhow in der Tokenisierung gefunden. „Bei gleichem Anspruch an die Produktqualität ergänzen sich die beiden Unternehmen in ihrer technologischen Kompetenz und erreichen gemeinsam eine im aktuellen Marktumfeld signifikante Größe und eine hervorragende Vernetzung in der Branche“, sagt Nikolai von Imhof, Geschäftsführer der iEstate GmbH. „Durch den renommierten Gesellschafterkreis ist es uns möglich, die qualitativ besten Projekte zu akquirieren. Das Netzwerk öffnet uns im Markt der Immobilienfinanzierung eine Vielzahl an Türen.“

KlickOwn ist eine Gründung von Alexander Braune, Wladimir Huber, Philip Moffat und Frank Kewitz. Im Gesellschafterkreis befinden sich namenhafte Investoren aus der Branche wie Rolf Elgeti, Einar Skjerven und Netfonds AG. Den Aufsichtsrat der neuen börsennotierten AG besetzen neben Herrn Kewitz, Einar Skjerven, Mitgründer von iFunded, und Matthias Moser, ehemaliger Deutschland-CEO der Fortress Investment Group.

Als Vorstandsvorsitzender der Investunity AG wird bis zum 31. Dezember 2022 Nikolai von Imhof berufen. Herr von Imhof hat iFunded im vergangenen Jahr als CEO skaliert und konkurrenzfähig gemacht und im Anschluss die Fusion sowie die Einbringung in den Börsenmantel vorangetrieben. Zuvor war er bei der Berlin Hyp AG in den Bereichen Immobilienfinanzierung und Unternehmensstrategie tätig.

Die Transaktion wurde rechtlich von einem Team um Dr. Thorsten Kuthe von der Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek begleitet, der die Gesellschaft auch bei den nächsten Schritten beratend unterstützen wird. René Parmantier, Vorstandsvorsitzender der Corestate Capital Holding, hat als Senior Advisor den Börsenmantel Deal eingeleitet. Der Reverse IPO wird von M.M. Warburg & CO begleitet.

„Für das zweite Quartal 2021 streben wir gemeinsam ein Finanzierungsvolumen von 2.5 Mio. Euro pro Woche an, wobei wir weiterhin auf die Finanzierung von risikoarmen Projekten aus unserem Partnernetzwerk fokussiert bleiben“, sagt Alexander Braune, Vorstand KlickOwn AG. „Dank strenger Investitionskriterien und intensiver Prüfungen haben wir bislang alle Projekte erfolgreich zurückgezahlt.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.