Dienstag, 24. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 130751

Premiere der Klassik Radio "Christmas Soundtracks" in Berlin

Welturaufführung: Cassandra Steen singt Song aus neuem Disney-Film

Hamburg, (lifePR) - Mit einer Welturaufführung findet am 6. Dezember 2009 die Premiere der Klassik Radio "Christmas Soundtracks" in Berlin statt: Superstar Cassandra Steen singt - unterstützt vom Klassik Radio Pops Orchestra - live einen Song aus dem neuen Disney-Kinofilm "Küss den Frosch". Das Konzert wird außerdem live bei Klassik Radio übertragen und ist deutschlandweit über UKW und Kabel sowie weltweit über Satellit und Live-Stream zu empfangen.

Wer erinnert sich nicht an Kevin, der von seiner Familie an Weihnachten allein zu Hause gelassen wird? Erleben Sie nochmals das Wunder von Manhatten und staunen Sie mit bei Polar Express, wo die wichtigste Frage überhaupt geklärt wird: Gibt es den Weihnachtsmann wirklich?

Das erste Orchester eines privaten Radiosenders präsentiert bei "Christmas Soundtracks" eine Mischung aus 18 Titeln, die so besinnlich wie unterhaltsam ist. Erleben Sie zeitlose Klassiker wie "Das Wunder von Manhattan", "Nighmare before Christmas", "Buddy der Weihnachtself" und "Schneewitchen" und hören Sie die bewegenden Themen aus "Die schöne und das Biest", "Tatsächlich Liebe", "Der Grinch" und "Arielle, die Meerjungfrau".

Auch durch diese Premiere der Reihe "Klassik Radio live in concert" wird Chefmoderator Holger Wemhoff in bekannt charmanter Entertainer-Manier führen. Für den musikalischen Erfolg sorgt wieder einmal Chefdirigent und künstlerischer Leiter Nic Raine.

Highlight des Abends ist der Auftritt von Cassandra Steen: Im Rahmen des Konzerts wird die gefühlvolle Sängerin mit der souligen Stimme zusammen mit dem Klassik Radio Pops Orchestra exklusiv einen unveröffenlichten Song aus dem neuen Disney-Film "Küss den Frosch" aufführen. Erst wenige Tage später wird der Song dann für alle zu hören sein: "Küss den Frosch" startet am 10. Dezember 2009 in den deutschen Kinos.

Das Konzert wird live am 06. Dezember 2009 ab 20 Uhr bei Klassik Radio übertragen. Bereits vor zwei Wochen konnten Klassik Radio Hörer das Konzert "Die besten Klassik Hits" live aus der ausverkauften Berliner Philharmonie "on air" hören. Mehr als 100.000 Menschen verfolgten die Live-Übertragung vor den Radio-Geräten, rund 14.000 Menschen hörten über Internet-Live-Stream zu und äußerten ihre Begeisterung, live dabei sein zu dürfen, daraufhin in zahlreichen Dankes-E-Mails.

Einlass ins Tempodrom ist um 19 Uhr, Beginn des Konzertes um 20 Uhr. Informationen zum Konzert, Tickets und die CD zum Konzert sind unter www.klassikradio.de erhältlich.

Klassik Radio GmbH & Co. KG

Der Sender bietet ein einzigartiges Programm aus entspannter Klassik, großer Filmmusik, New Classics und Klassik Lounge sowie halbstündlichen Wirtschafts-, Kultur- und Weltnachrichten. Das Programm ist über 38 UKW-Frequenzen in Deutschland und Österreich sowie über Kabel, Satellit und Internet zu empfangen. Bundesweit erreicht das nationale Entscheidermedium mehr als 1,4 Millionen Hörer pro Tag (Quelle: ma Radio 2009 II). (www.klassikradio.de)

Über Klassik Radio AG:

Die Klassik Radio AG ist die erste börsennotierte Radio-Holding in Deutschland. Sie erzielte im Geschäftsjahr 2007/08 einen Umsatz von 14,9 Millionen Euro und ein EBITDA von 1.162 TEUR. Die Aktie notiert im Regulierten Markt unter WKN 785747.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Matinée mit Philipp Glass: Philharmonischer Kinderchor und Saxophonquartett im Konzert

, Kunst & Kultur, Dresdner Philharmonie

Gerade von einer überaus erfolgreichen Chinatournee zurückgekehrt, lädt der Philharmonische Kinderchor Dresden zu einem Konzert mit einem so...

"Material Knowledge" (in englischer Sprache)

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Bruijnzeels arbeitet als Ingenieurin und Designerin in der 3D-Print Agentur der startup BigRep in Berlin. Diese befasst sich mit Large Scale...

Dresdner Philharmonie wünscht sich Marek Janowski als künftigen Chefdirigenten

, Kunst & Kultur, Dresdner Philharmonie

Der Orchestervorstand der Dresdner Philharmonie hat heute Vormittag (23. Oktober 2017) in einer gemeinsamen Beratung Kulturbürgermeisteri­n Annekatrin...

Disclaimer