Kunst- und Kulturminister Boris Rhein: Gewinner des Landeswettbewerbs "Jugend malt 2018" ausgezeichnet

(lifePR) ( Wiesbaden, )
Kunst- und Kulturminister Boris Rhein gratuliert den Siegerinnen und Sieger des Landeswettbewerbs „Jugend malt 2018“. Mehr als 1.600  Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 16 Jahren haben ihre Ideen zum Thema „Heimat Hessen – markante Städte, Dörfer & Landschaften“ mit Pinsel und Zeichenstift zu Papier gebracht.

Kunst- und Kulturminister Boris Rhein: „Mit dem Thema, Heimat Hessen‘ haben wir bei den jungen Künstlerinnen und Künstler einen Nerv getroffen: Insgesamt 1.656 Bilder erreichten die Jury – und machten ihr die Entscheidung nicht leicht. Ich freue mich sehr über die große Resonanz, die der Wettbewerb hat. Das zeigt, wie gern viele junge Menschen ihrer Fantasie beim Malen Ausdruck verleihen und sich mit Hessen als ihre Heimat identifizieren.“

Der Landeswettbewerb „Jugend malt 2018“ fand in diesem Jahr zum 17. Mal statt. Die Jury hob hervor, dass sich insbesondere die allgemeinbildenden Schulen sowie Jugendkunstschulen aus Hessen in den von der Kinder-Akademie Fulda konzipierten und organisierten Malwettbewerb eingebracht haben. Die Preisträgerinnen und Preisträger freuten sich über Malkästen, Memoryspiele, Bücher und Urkunden. Die beiden Grundschulklassen aus Hilders/Rhön, die den Sonderpreis gewonnen haben, nehmen als Gewinn an einem Werkstattbesuch der Ausstellung  „Räume im Raum“ in der Kinder-Akademie Fulda teil.

„Das Ziel von ‚Jugend malt‘ ist die künstlerische Betätigung junger Menschen. Etwas mit den Händen zu gestalten und mit der Kunst zu leben ist nicht einfach nur eine persönliche Bereicherung, sondern auch eine Anregung für Lernprozesse. Beim diesjährigen Thema waren die Kinder und Jugendlichen aufgefordert, sich mit ihrer Heimat zu beschäftigen: Welche Landschaft prägt meine Umgebung, welches Detail ist besonders typisch? Diese Beobachtungen galt es dann, kreativ umzusetzen. Der Wettbewerb ‚Jugend malt‘ ist somit ein wesentlicher Beitrag des Landes Hessen zur Förderung kultureller Bildungsprozesse“, so Kunst- und Kulturminister Boris Rhein abschließend.

Die Preisträgerinnen und Preisträger des Landeswettbewerbs „Jugend malt 2018“:

Altersgruppe 6 – 8 Jahre:
Eda Akay (Mathildenschule, Offenbach)
Jonas Oder (Katharina-von-Bora-Schule, Bruchköbel)
Miriam Schade (Einzelteilnehmerin, Hüttenberg-Rechtenbach)
Eda Nisa Dikkaya (Eddersheimer Schule, Hattersheim)
Seraphima Sergiienko (Jugend- Musik- und Kunstschule, Maintal)
Sonderpreis für die Klasse 1 a + b der Mittelpunktschule Hohe Rhön, Hilders

Altersgruppe 9 – 12 Jahre:
Marleen Handwerk (Mittelpunktschule Hohe Rhön, Hilders)
Julius Kühl (Jugend- Musik- und Kunstschule, Maintal)
Benjamin Sticker (Katharina-von-Bora-Schule, Bruchköbel)
Sara Piffrement (Einzelteilnehmerin, Staufenberg)
Jamila Schad (Heinrich-Mann-Schule, Dietzenbach)
Sonderpreis für Inaya Khelil (Diesterwegschule, Wiesbaden)

Altersgruppe 13 – 16 Jahre:
Martin Alles (Gesamtschule, Solms)
Franziska Schild (Gesamtschule, Solms)
Sam Wrischnig (Gesamtschule, Solms)
Sara Fazeli Pour (Einzelteilnehmerin, Darmstadt)
Metadel Abraham (Einzelteilnehmerin, Frankenberg)

Sonderpreis für Vitali Berkholz (Käthe-Kollwitz-Schule, Hofgeismar)

Die Gewinnerbilder werden vom 16. bis 25. Juni 2018 im Nassauischen Kunstverein in Wiesbaden, Wilhelmstraße 15, ausgestellt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.