KfH-Jahresbericht 2019 zum 50. Jubiläum

(lifePR) ( Neu- Isenburg, )
Ein besonderer Jahresbericht ist der vorliegende für das Jahr 2019 des KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e. V.: Dokumentiert er zum einen relevante Zahlen und Schwerpunkte des vergangenen Jahres, geht er zum anderen auf die 50-jährige Geschichte des gemeinnützigen KfH und die „Highlights“ im Jubiläumsjahr ein.

70.705 Sprechstundenpatienten, davon 6.363 Patienten in der Transplantationsnachsorge, und insgesamt 18.955 Dialysepatienten hat das KfH im Jahr 2019 in seinen über 200 Zentren bundesweit behandelt. Lag der Altersdurchschnitt bei den KfH-Dialysepatienten bei 66 Jahre, waren bei den 232 jungen Dialysepatienten 69 gerade erst 3 Jahre alt oder jünger. Noch mehr Zahlen, Daten und Hintergründe zu den Patienten und Beschäftigen im KfH finden sich im aktuellen Jahresbericht 2019. Themenbeiträge zur Heimdialyse, Forschung, Qualität und Sicherheit geben Einblicke in die Arbeit des nephrologischen Gesamtversorgers. Anlässlich des Jubiläumsjahrs wird auch auf die Geschichte des KfH und die Jubiläumsmaßnahmen eingegangen. Nicht zuletzt wirft der Jahresbericht einen Blick in die Zukunft. „Organisatorische Veränderungen, eine weitreichende Kostenstrategie und parallel eine inhaltliche Weiterentwicklung des KfH sind erforderlich, damit wir auch morgen noch für unsere Patienten und Partner im Gesundheitswesen ein verlässlicher Ansprechpartner sind,“ bilanziert KfH-Vorstandsvorsitzender Professor Dr. med. Dieter Bach. 

Der KfH-Jahresbericht 2019 steht zum Download unter www.kfh.de zur Verfügung oder kann in kleiner Auflage über info@kfh-dialyse.de bestellt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.