Dienstag, 24. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 497461

LEO Smartkey jetzt auch für Sicherheitsschlüssel und andere Sonderprofile

Smartes Schlüsselbund im elektromechanischen Gehäuse für bis zu 6 Schlüssel auf Knopfdruck

Potsdam, (lifePR) - Der neue LEO Smartkey von KEYOS verbirgt bis zu sechs Schlüssel in seinem vollautomatischen Gehäuse, die er auf Knopfdruck bereitstellt. Die Premium-Schlüsseldienst-Partner haben alle gängigen Standard-Schlüsselprofile für LEO vor Ort und können diese direkt Umarbeiten. Der Preis entspricht dem eines normalen Schlüssels und variiert je nach Anbieter zwischen 6,99 und 9,99 EUR. Ab sofort können auch Sonderprofile - wie sie etwa bei Sicherheitsschlüsseln mit Seriennummern typisch sind - passend für LEO erstellt werden. Zur Aufnahme in das Gehäuse ist eine eckige Kopfform des Schlüssels notwendig, so dass bei Sonderprofilen eine Umarbeitung des Kopfes durchgeführt wird. Der Preis variiert je nach Profil.

Auch kleine Modelle wie Briefkastenschlüssel finden im LEO Platz. Hierbei ist lediglich zu beachten, dass diese Schlüssel eine Dicke von 2,5 mm nicht überschreiten dürfen.

KEYOS GmbH

Der LEO Smartkey von KEYOS ist das Gadget nicht nur für jeden, der sich schon einmal über seine unhandliche Schlüsselsammlung geärgert hat. Im schicken elektromechanischen Gehäuse finden bis zu sechs Schlüssel Platz. Auf Knopfdruck stellt LEO stets den Richtigen bereit und sorgt gleichzeitig für Licht am Schloss. Dank elegantem Design ohne scharfe Kanten verhindert LEO zudem Kratzer und Schäden an Kleidung, Taschen oder Smartphone. Wer keine sechs Schlüssel verwendet, hat die Möglichkeit freie Slots mit Zubehör wie Flaschenöffner oder USB-Stick aufzufüllen.

LEO bietet eine einfache Handhabung: Auf dem elektronischen Schlüsselbund befinden sich Auswahltasten mit denen die Nummern 1 bis 6 gewählt werden können. Ist entschieden welche Zahl der jeweilige Schlüssel bekommen soll, wird der Schlüssel einfach per Klick-System eingesteckt. Der Haustürschlüssel liegt zum Beispiel auf der 1, der Garagenschlüssel auf der 2 und das Gartentor lässt sich mit der 3 öffnen. Wählt der Nutzer nun die Zahl 2 und drückt auf die Bestätigungstaste in der Mitte, fährt der Garagenschlüssel automatisch genau so weit aus dem Smartkey, dass er problemlos verwendet werden kann. Dieser Prozess dauert weniger als eine Sekunde.

Der integrierte Akku garantiert eine Laufzeit von bis zu drei Monaten und kann über den Micro-USB-Eingang geladen werden. Per LED-Warnanzeige wird der Nutzer informiert, sobald die Ladung zu gering ist.

Der schlaue Schlüssel LEO von KEYOS wird von TrekStor vertrieben und kostet 69,00 Euro. Der Smartkey ist bei Expert und im ausgewählten Fachhandel erhältlich. Im Servicebereich der LEO-Homepage finden Interessenten per Postleitzahlensuche den nächstgelegenen LEO Schlüsseldienst-Partner. Der passende USB-Stick ist ab Ende Juli 2014 verfügbar, weiteres Zubehör wird folgen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Cordula Ressing übernimmt Leitung der weltweiten Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Pkw-Reifen von Continental

, Medien & Kommunikation, Continental Reifen Deutschland GmbH

    Cordula Ressing hat Abteilungsleitung zum 1. März 2018 übernommen Neue Leiterin mit internationaler Erfahrung im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbei­t Ressing...

Kreistagssitzung am Montag, 23. April 2018

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

  Landrat Manfred Görig berichtet Rechnung­sergebnis 2017 – ein Plus von 8,4 Millionen Euro KIP Teil II Dachsanierung Großsporthalle Alsfeld Vogelsbergsc­hule...

Neue Impulse für eine bayerisch-tschechische Zukunftsvision

, Medien & Kommunikation, NewsWork AG

Beim 2. Bayerisch-Tschechischen Unternehmertag schmiedeten 200 Unternehmer aus beiden Ländern neue Allianzen für die Zukunft. Politische Akteure...

Disclaimer