Montag, 22. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 64154

Vizemeister-Titel und hervorragendes Teamergebnis

Kawasaki Elf Team Pfeil in der Deutschen Motocross Meisterschaft 125

(lifePR) (Friedrichsdorf, ) Filip Neugebauer vom Kawasaki Elf Team Pfeil heißt der Vizemeister 2008 in der DM 125. Der 20-jährige Tscheche, der bereits vor kurzem den 2. Platz in der DM Open feiern konnte, bestätigte seine bärenstarke Saisonleistung beim letzten Lauf der DM 125. Besonders erfreulich auch das Teamergebnis: Die Plätze 3, 4 und 6 der Meisterschaft erkämpften sich drei weitere Fahrer von Teamchef Harald Pfeil.

Filip Neugebauer hatte es vor den beiden Läufen in Apolda noch in der Hand, den Titel zu holen. Im ersten Lauf fehlte ihm das Quäntchen Glück, er stürzte hart und kam nur auf Rang sechs ins Ziel. Im Abschlusslauf konnte Filip den zweiten Platz herausfahren, wodurch er den Vizetitel der DM 125 hinter Landsmann Petr Smitka errang.

Titelverteidiger Florent Richier dominierte das Abschlussrennen in Apolda mit Siegen in beiden Läufen. Dazu kamen die Podiumsplätze von Angus Heidecke und Filip Neugebauer, so dass Apolda zum triumphalen Sieg der grünen Piloten wurde, auch wenn es nicht ganz zum Meistertitel gereicht hat.

Die guten Ergebnisse des Teams in der DM 125 haben schon beinahe Tradition. 2007 holte Florent Richier den Meistertitel und 2006 konnte der französische Top-Pilot bereits den Vizetitel für das grüne Team aus Dreitzsch erringen. 2008 muss er sich mit dem dritten Gesamtrang in der Meisterschaft begnügen.

Besonders erfreulich ist das gute Abschneiden des 18-jährigen Angus Heidecke, der für das Pfeil Kawasaki Youngster Team startet. Der Aufsteiger kam am Ende der Meisterschaft auf einen hervorragenden vierten Rang. Abgerundet wird die Top-Mannschaftsleistung von Sebastian Schöffel, der die Saison auf Rang 6 beendete.

Diese eindrucksvollen Ergebnisse - bei jeder Veranstaltung waren Piloten des Teams unter den drei Erstplatzierten - sind das Ergebnis aus professioneller Teamarbeit und bestem technischen Material. Die KX250F hat sich auch in dieser Saison als leistungsfähiges und zuverlässiges Motocross-Bike bewiesen.

Kein Wunder, dass Teamchef Harald Pfeil nach dem Titel in der DM Open jetzt nicht unzufrieden ist: "Schade, dass es nicht fürs Double gereicht hat. Dennoch, die Jungs sind ganz stark gefahren. Darum werden Vizetitel und Tageserfolg jetzt gefeiert."

Meisterschaftsendstand DM 125 2008

1. Petr Smitka (CZE) Yamaha
2. Filip Neugebauer (CZE) Kawasaki
3. Florent Richier (FRA) Kawasaki
4. Angus Heidecke (GER) Kawasaki
5. Manuel Chittaro (GER) KTM
6. Sebastian Schöffel (GER) Kawasaki

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Handball-Bundesliga: HC Erlangen verliert gegen Flensburg

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen unterlag am Sonntag dem Weltklasse-Team der SG Flensburg-Handewitt mit 18:26 (10:12). Das Team von HC-Cheftrainer Robert Andersson...

Eng und Collard verpassen im ADAC GT Masters das Podium knapp - Siege der BMW Piloten in der BTCC und der Pirelli World Challenge

, Sport, BMW AG

. - ADAC GT Masters: Platz fünf für das BMW Team Schnitzer in der Lausitz. - BTCC: Sieg und 150. Podiumsplatzierung für West Surrey Racing. -...

BMW i und MS Amlin Andretti sammeln in Paris Punkte

, Sport, BMW AG

. - Robin Frijns holt für MS Amlin Andretti Platz sechs beim Paris ePrix. - Ereignisreiches Rennen in der französischen Hauptstadt. - António...

Disclaimer