Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 672652

Gefäßtag im Marienhospital Altenessen

Prävention steht am 23. September im Mittelpunkt

Essen, (lifePR) - Die Chirurgische Klinik I für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie des Marienhospitals Altenessen (CK I) lädt Patienten und alle Interessierten am Samstag, den 23. September 2017, von 10:00 bis 14:00 Uhr zum 13. bundesweiten Gefäßtag ein. Der Gefäßtag widmet sich Themen wie Arterienverkalkung, Bauchaortenaneurysma (BAA), Durchblutungsstörungen, Krampfadern, periphere Verschlusskrankheit (pAVK = Schaufensterkrankheit) und Carotisstenose/Schlaganfall. Neben der Aufklärung steht dabei vor allem die Prävention im Mittelpunkt. Information, Aufklärung und Beratung sind besonders wichtig, da in vielen Fällen große Operationen vermieden werden können, wenn frühzeitig eine Behandlung eingeleitet wird.

Der bundesweite Gefäßtag am 23. September 2017 steht unter dem Motto „Arterielle Verschlusskrankheiten“. Dazu wird Besuchern im Marienhospital Altenessen ab 10:00 Uhr bis ca. 12:00 Uhr ein spezielles Informationsangebot in Form von Vorträgen präsentiert. Thema sind unter anderem Alternativen zur Bypass-OP bei der arteriellen Verschlusskrankheit, Möglichkeiten zur Wiedereröffnung kleinerer Gefäße, Behandlungsmethoden bei Krampfadern, um dem offenen Bein vorzubeugen, die moderne Versorgung chronischer Wunden und Spätkomplikationen bei Diabetes mellitus. Dazu bleibt auch viel Raum für Gespräche, um über gefäßmedizinische Fragestellungen aufzuklären und Fragen zu beantworten.

Die chirurgische Ambulanz im Marienhospital Altenessen wird an diesem Tag von 10.00 bis 14.00 Uhr für das interessierte Publikum geöffnet sein. Während dieser Zeit können Besucher einen sogenannten „Gefäßscheck“ durchführen lassen. Dafür wurde extra ein „Gefäß-Parcours“ mit Stationen zur Blutzuckermessung, Blutdruckmessung, Bestimmung des Cholesterinwerts (LDL/HDL) Gehstreckenmessung, zur Überprüfung des Gleichgewichtssinns sowie mit einer Ernährungsberatungsstelle eingerichtet. Wer alle Stationen des Parcours durchläuft, erhält zu diesem ersten Check, der oft wertvolle Hinweise über mögliche Risiken gibt, einen Gutschein für ein Mittagessen in der Cafeteria des Marienhospitals.

Das Team der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie des Marienhospitals Altenessen mit dem Leitenden Arzt PD Dr. med. Olaf Guckelberger freut sich auf Ihr Kommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Näherer Informationen erhalten Sie im Sekretariat der CK I unter Tel.: 0201 6400 1751.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Von Zipperlein und guten Gründen für die Küchenapotheke – PhytoDoc stellt die Küchenstars der Naturheilkunde vor

, Gesundheit & Medizin, PhytoDoc Ltd.

Zuerst einmal die gute Nachricht: es gibt Lebensmittel, die glücklich machen können. Dazu zählen reife Bananen, getrocknete Feigen und Datteln...

BEMERs Europäische Gesundheitsinitiative: Recap Sportkongresse in Österreich

, Gesundheit & Medizin, BEMER Int. AG

Die Europäische Gesundheitsinitiativ­e (EGI) der BEMER Int. AG ist in vollem Gange. Anfang Dezember lag der Fokus auf dem Thema Sport. In Österreich...

Salzig-frische „Meeresbrise“ im Lieblichen Taubertal

, Gesundheit & Medizin, NewsWork AG

Es ist eine ganz besondere „Atempause“, mit der Baden-Württembergs Gesundheitsstadt Bad Mergentheim im Lieblichen Taubertal seine Gäste auch...

Disclaimer