lifePR
Pressemitteilung BoxID: 680633 (Katholisches Klinikum Essen GmbH)
  • Katholisches Klinikum Essen GmbH
  • Hospitalstraße 24
  • 45329 Essen
  • http://www.kk-essen.de
  • Ansprechpartner
  • Stefan Mattes
  • +49 (201) 6400-1020

Anmeldeschluss 9. November: Reanimationskurs für medizinische Laien

Praktische Übung an Reanimationspuppe am 13.11. im St. Vincenz-Krankenhaus

(lifePR) (Essen, ) Um Kenntnisse in der Reanimation geht es in einem regelmäßigen Kursangebot für medizinische Laien, das das Katholische Klinikum Essen im Rahmen der Patientenhochschule anbietet. Der nächste Termin am 13. November um 17 Uhr in der Cafeteria des Stoppenberger St. Vincenz-Krankenhauses, Von-Bergmann-Straße 2 in 45141 Essen, richtet sich an medizinische Laien.

Von erfahrenen Fach-Pflegekräften der dortigen kardiologischen Intensivstation erfahren die Teilnehmer unter anderem, wie eine Herz-Druckmassage ausgeführt wird, um eine minimale Blutzirkulation und Sauerstoffversorgung des Gehirns bis zum Eintreffen professioneller Hilfe in Gang zu halten. Geübt wird an einer Beatmungs-Puppe, an die zur Überprüfung der Effektivität ein Kontroll-Monitor angeschlossen ist.

Das kostenfreie Angebot steht allen Interessierten offen, die sich bis einschließlich Donnerstag, den 9. November 2017 über die Internet-Plattform gesundinessen.de oder telefonisch unter 6400-1021 angemeldet haben.

Die Patientenhochschule ist ein gemeinsames Projekt der Steinbeis-Hochschule Essen Kupferdreh und des Katholischen Klinikums Essen mit dem Ziel, mündige Patienten auszubilden. In Form von Vorträgen und praktischen Übungen wird Wissen rund um das Gesundheitswesen auf leicht verständliche Art vermittelt. Das Angebot in Form eines 4-semestrigen Studiengangs mit zertifiziertem Abschluss richtet sich an interessierte Bürgerinnen und Bürger, Patienten und Patientenvertreter, aber auch an Mitarbeiter im Gesundheits- und Sozialwesen. Die Referenten setzen sich aus versierten Fachärzten, Experten und Repräsentanten des Essener Gesundheitswesens zusammen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gesundinessen.de.