Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 67002

Ausbildungs-Countdown läuft am 31. Oktober ab

Städtische Werke und KVG suchen noch Azubis

(lifePR) (Kassel, ) Ausbildungsstart im September 2009. Noch ein Jahr Zeit also? Schülerinnen und Schüler, die im nächsten Jahr ihre Ausbildung beginnen möchten, sollten beachten, dass gerade bei größeren Firmen der Countdown bis zum Bewerbungsschluss schon lange läuft. Die Städtischen Werke und die KVG haben jetzt noch einmal aufgerufen, die Unterlagen für die Bewerbung schnell fertig zu machen und an den Mutterkonzern KVV zu schicken. Denn der Bewerbungsschluss ist am 31. Oktober 2008. In knapp sechs Wochen also.

Die Städtischen Werke und die KVG suchen hauptsächlich junge Leute mit handwerklichem Geschick. Vor allem in den klassisch-technischen und gewerblichen Berufen gibt es noch Ausbildungsplätze. Die KVV betont, dass nicht nur junge Männer, sondern auch Frauen für die technischen Berufe gesucht werden. Besonders die dreieinhalbjährigen Ausbildungen zum "Elektroniker für Betriebstechnik", "Chemielaborant" oder auch zum "Anlagenmechaniker für Sanitär, Heizungs- und Klimatechnik" bieten den jungen Frauen und Männern beste Chancen. Denn das Tätigkeits- und Ausbildungsspektrum ist ebenso breit wie in vielen der Modeberufe, aber es gibt mittlerweile im Vergleich weniger Bewerber. Folge: höhere Chancen auf einen Ausbildungsplatz und bessere Perspektiven für eine spätere Übernahme. Wer sich trotzdem für eine der ganz aktuellen Ausbildungen interessiert, sollte sich den "Mechatroniker" vormerken. Er zählt bei der KVV auch schon seit einigen Jahren zu den Ausbildungsklassikern.

Für junge Leute mit Interesse an Kaufmännischen Berufen ist die KVV auch ein idealer Ausbildungsbetrieb. Vom Industriekaufmann über den Kaufmann für Bürokommunikation bis hin zur Lehre plus Studium ist bei der KVV alles möglich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

MBA-Abschluss mit besten Karriereperspektiven

, Bildung & Karriere, Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Am Samstag, den 10. Juni 2017 lädt der RheinAhrCampus, Remagen – ein Standort der Hochschule Koblenz – zu einer ausführlichen Informationsveransta­ltung...

Intelligente Roboteranlagen für Industrie 4.0

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Professor Dr. Martin Ruskowski übernimmt die Nachfolge von Professor Dr.-Ing. Dr. h.c. Detlef Zühlke in der Leitung des Forschungsbereichs „Innovative...

Jetzt online für ein Studium an der Technischen Hochschule Wildau bewerben: Bewerberportal "https://thonline.th-wildau.de" geöffnet

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Seit Anfang Mai 2017 ist das Online-Bewerberportal der Technischen Hochschule Wildau für die Bewerbungen zum Studienbeginn im Wintersemester...

Disclaimer