Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 669969

Nord-Süd-Achse lockt mit offenen Baustellen und dem Theaterfest

Karlsruhe, (lifePR) - Die Innenstadt von Karlsruhe wird am 16. September auf der Nord-Süd-Achse zwischen Marktplatz und Südstadt durch das Zusammenwirken von zwei ganz unterschiedlichen Akteuren zu einem attraktiven Ziel: Die Kombilösung öffnet die unterirdische Haltestelle unter dem Marktplatz sowie die unterirdische Haltestelle Kongresszentrum unter der Ettlinger Straße für Besucherinnen und Besucher. Praktisch auf halbem Weg zwischen diesen Zielen veranstaltet das Staatstheater Karlsruhe sein Theaterfest.

Mit dem „Tag der offenen Baustelle“ in den künftigen unterirdischen Haltestellen Marktplatz und  Kongresszentrum präsentiert die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG) zum dritten Mal in der Baugeschichte der Kombilösung große Baustellen der Öffentlichkeit. An diesem Tag – einem Samstag - können Besucher von 11 Uhr bis 20 Uhr unter dem Marktplatz und von 11 bis 18 Uhr am Kongresszentrum gleich zwei Haltestellen mit besonderen Merkmalen besichtigen: Die Haltestelle Marktplatz ist mit später einmal drei Gleisen – zwei davon sind durchgängig – die größte Haltestelle. In sie können Besucher über Treppen etwa 17 Meter tief hinuntersteigen und dort den Haltestellenrohbau anschauen. Fachleute erläutern den Besuchern auch die Bauweise dieser unterirdischen Station. Dagegen gelangen Besucher über die Rampe zwischen Augartenstraße und Vierordtbad, über die später auch die Bahnen in den Tunnel ein- und wieder aus ihm herausfahren, in die Haltestelle Kongresszentrum, in der interaktives Baustellenerleben für Jung und Alt angeboten wird. Sie ist von den insgesamt sieben zu errichtenden neuen unterirdischen Stationen diejenige mit der geringsten „Überdeckung“, liegt also dicht unter der Straßenoberfläche. Daher weist sie als einzige unterirdische Station Oberlichter auf, durch die Tageslicht einfallen kann.

Oberirdisch werden in einem Zelt auf dem Marktplatz Informationen zur Kombilösung angeboten. Außerdem gibt es eine Bühne, auf der den ganzen Tag über Musik und sogar eine Modenschau stattfindet. Ein großer Sandkasten für „kleine“ Tunnelbauer komplettiert das Erlebnis rund um die Baustelle. Eingebunden in den Tag der offenen Baustelle ist auch die Gastronomie rund um den Marktplatz bis hin in die Karl-Friedrich-Straße zum Rondellplatz. Am Rande des Baufelds wird eigens ein Fahrradparkplatz eingerichtet.

Für den Gang in die unterirdischen Haltestellen Marktplatz und Kongresszentrum ist keinerlei Sicherheitsausrüstung notwendig, der „Einstieg“ erfolgt oben auf dem Marktplatz vor der Stadtkirche beziehungsweise an der Ecke Ettlinger Straße/Augartenstraße. Unbedingt notwendig ist jedoch festes Schuhwerk mit flachen Absätzen, eine gute körperliche Konstitution sowie Schwindelfreiheit. Der Zugang nach unten in die Haltestelle Marktplatz und der Wiederaufstieg erfolgen über Bautreppen und sind daher nicht barrierefrei. Kinder müssen mindestens sechs Jahre alt und zusätzlich mindestens 1,10 Meter groß sein, um an dem Besuch der Haltestelle teilnehmen zu können. Wer sich vorab über die Kombilösung informieren möchte, kann das im Internet tun: www.diekombiloesung.de. Zusätzlich hält auch der Informationspavillon „K.“ der Kombilösung am Ettlinger Tor schon im Vorfeld des 16. September, aber selbstverständlich auch an diesem Tag viele Informationen bereit.

Der Karlsruher Marktplatz ist aus allen Richtungen gut zu erreichen - am besten mit Stadtbahnen und Straßenbahnen (Haltestellen Marktplatz (Kaiserstraße) beziehungsweise Herrenstraße) oder von Süden und vom Hauptbahnhof kommend mit der Buslinie 10 über die Haltestelle Ettlinger Tor. Mit dieser Buslinie ist auch die Haltestelle Kongresszentrum erreichbar. Autofahrer können die Innenstadt-Parkhäuser nutzen. Infos zu Linien und Fahrzeiten sind hier zu finden: www.kvv.de

Das Ende der theaterfreien Sommerpause feiert das Staatstheater Karlsruhe an diesem Samstag ab 11 Uhr mit dem Theaterfest. Ein umfangreiches Programm wurde zum Thema „Heimat“ zusammengestellt: Es gibt Einblicke in die Arbeit der Werkstätten, mehr als zwölf Stunden Theater an einem Tag – darunter öffentliche Proben auf allen Bühnen -, Hausführungen, eine Kostümversteigerung und zahlreiche Aktivitäten für Kinder. Den Höhepunkt bildet der Spielzeitcocktail um 19.30 Uhr im Großen Haus, bei dem das Ensemble mit Kostproben und Highlights aus Stücken des neuen Spielplans einen exklusiven Einblick in die nächste Spielzeit gibt. Das vollständige Programm ist im Internet unter http://www.staatstheater.karlsruhe.de zu finden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Eine Liebe auf dem Lande, Eisengießer und Lokomotiven, Licht und Musik und ein Gleismädchen – Fünf E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Eines der ältesten Themen der Literatur ist eines der ältesten Themen der Menschen – die Liebe. Es mag wohl keine Zeit und keine mitunter noch...

Hybrid-Superyacht von Dynamiq und Studio F. A. Porsche feiert Weltpremiere

, Medien & Kommunikation, Kruger Media Brand Communication

Yachtbauer Dynamiq und Designunternehmen Studio F. A. Porsche zeigen erstmals GTT 115 Superyacht auf der Monaco Yacht Show vom 27.- 30.09.2017 Innen-...

Zur Kombination mit breiten Tastaturen: Die RollerMouse Pro3 Plus

, Medien & Kommunikation, ERGOTRADING GmbH

Immer wieder gleiche Mausbewegungen – das ist nicht nur ermüdend, sondern belastet Arm, Schultern und Nacken auf Dauer sehr. Insbesondere, wenn...

Disclaimer