Mittwoch, 20. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 159512

Angebote zum Kauf der KARSTADT Warenhaus GmbH

Essen, (lifePR) - Nach der beeindruckend eindeutigen Zustimmung der Gläubiger zum Insolvenzplan Anfang vergangener Woche haben die Interessenten ihre Anstrengungen im Datenraum nochmals verstärkt und parallel dazu intensive Gespräche mit der Insolvenzverwaltung und dem KARSTADT Management geführt.

Derzeit liegt der Insolvenzverwaltung ein Angebot von einem Interessenten vor, der bislang keine mittelbare oder unmittelbare wirtschaftliche Beziehung zu KARSTADT hat.

Insolvenzverwaltung und Geschäftsleitung werden die Angebotsunterlagen nun so zügig wie möglich und gründlich wie nötig prüfen.

Ziel war und ist es, sobald als möglich einen Kaufvertrag zu unterzeichnen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Von Motorspindel bis Pulvermodul 4.0: MM Awards zur EMO Hannover 2017

, Medien & Kommunikation, Vogel Business Media GmbH & Co.KG

Bereits zum sechsten Mal verlieh das führende Industriemagazin „MM MaschinenMarkt“ auf der Weltleitmesse der Metallbearbeitung „EMO Hannover...

3 Millionen Deutsche könnten im Jahr 2050 an Demenz leiden

, Medien & Kommunikation, BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung

Schon heute leiden fast 1,6 Millionen Deutsche an Demenz. Pro Jahr erkranken in Deutschland 300.000 Menschen an Demenz. Da die Zahl der Neuerkrankungen...

Münchner Airportchef zum "Travel Industry Manager 2017" gekürt

, Medien & Kommunikation, Flughafen München GmbH

Seit dem Jahr 2002 ist Dr. Michael Kerkloh Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen München GmbH – unter seiner Leitung hat sich der Flughafen...

Disclaimer