Neu beklebte Zoo-Bahn in Region unterwegs

Kooperation zwischen KVV und Karlsruher Zoo / Aktion für Abo-Kunden im Herbst

(lifePR) ( Karlsruhe, )
Ab sofort gibt es für Passanten und Fahrgäste am Oberrhein einen neuen „Hingucker“: Ein Elefant, ein Papagei und ein Flusspferd unternehmen künftig täglich einen Ausflug in die Region – jedoch selbstverständlich nur symbolisch in Form einer großflächig beklebten Stadtbahn.

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) präsentierte am heutigen Montag, 6. März, zusammen mit dem Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe eine von mehreren neu gestalteten „Zoo-Bahnen“, auf der mit dem Slogan „Komm in den Zoo! Familienfreundlich und im Herzen von Karlsruhe“ um Besucher geworben wird. Im Zuge der Kooperation können KVV-Abo-Kunden zudem bei einer Aktionswoche im Herbst bei freiem Eintritt den Zoo zu besuchen.

„Der Karlsruher Zoo ist familienfreundlich und liegt direkt am Hauptbahnhof mitten im Zentrum der Fächerstadt. Er kann so komfortabel und vor allem umweltfreundlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden, gerade auch von auswärtigen Gästen. Das passt zu unserer nachhaltigen Ausrichtung. Wir hoffen, mit dieser Kooperation vor allem auch neue Kunden aus dem Umland für einen Besuch im Zoo begeistern zu können“, erklärt Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt die Marketingmaßnahme.

KVV-Geschäftsführer Dr. Alexander Pischon sieht die Kooperation zwischen Zoo und Verkehrsverbund als klassische Win-Win-Situation: „Wir hoffen, durch diese Marketingmaßnahme die ohnehin schon guten Besucherzahlen im Zoo weiter steigern zu können. Gleichzeitig bedeuten mehr Zoo-Besucher immer auch mehr Fahrgäste in den Stadtbahnen. Zudem bieten wir unseren Abo-Kunden in der Woche von Montag, 6. November, bis Sonntag, 12. November, die Möglichkeit, bei freiem Eintritt den Karlsruher Zoo zu besuchen“, so Pischon.

In der Woche nach den Herbstferien haben alle KVV-Kunden im Zoo freien Eintritt, die eine Monatskarte, 9-Uhr-Karte, Jahreskarte, Kombi Card, Karte ab 65, ScoolCard, Studikarte oder Firmenkarte nutzen.

Die neu gestalteten Stadtbahnen werden auf den Strecken der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) unterwegs sein – von Wörth bis Heilbronn, von Bruchsal bis Freudenstadt – und dabei für einen Besuch des Zoos werben. „Bei den Bürgern in Karlsruhe ist der Zoo bereits eine feste Institution. Die Stadtbahnen kommen aber auch in die Gebiete, wo die Werbewirksamkeit besonders groß ist. Gleichzeitig animieren die Bahnen den ein oder anderen, mal wieder in Zoo zu gehen“, zeigt sich Michael Obert, der als Baubürgermeister auch für den Zoo verantwortlich ist, sehr angetan vom neuen Design der „tierischen“ Stadtbahnen, die nun auf die Schiene geschickt werden.

Der Zoologische Stadtgarten besitzt eine über 150-jährige Geschichte und zählt damit zu den ältesten Einrichtungen seiner Art in Deutschland. Pro Jahr genießen mehr als eine Million Besucher die gelungene Kombination von blumenreicher Gartenanlage und attraktiven Tiererlebniswelten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.