Montag, 25. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 665312

LEADING CITIES INVEST erweitert sein Portfolio in Brüssel

Weichen auf weiteres Wachstum gestellt

Frankfurt am Main, (lifePR) - .
- Zwei erfolgreiche CashCalls im ersten Halbjahr 2017
- Fondsvolumen in knapp zwei Monaten verdoppelt
- Nächsten Investitionen werden geprüft – zurzeit CashStop

Nach München hat der LEADING CITIES INVEST (LCI) sein nächstes Gebäude in Brüssel erworben. NERVIENS 85 ist das 12. Objekt des erfolgreich investierenden Fonds. Das Bürogebäude NERVIENS 85 liegt im „Leopold District“, in dem die meisten europäischen Institutionen (Europäisches Parlament, Europäische Kommission, Europarat) ihren Sitz haben. Damit verbunden zieht dieser Markt weitere Mieter wie z.B. gemeinnützige Organisationen, Lobbyisten, internationale Rechtsanwaltskanzleien, Botschaften und Ländervertretungen an, die in dem Gebäude vertreten sind. Erst im Mai hatte der LCI in München den Campus E Gebäudekomplex erworben. Mit diesen beiden Erwerben verdoppelte sich das Fondsvolumen in nur zwei Monaten. 

Auch im dritten vollen Geschäftsjahr (31. Dezember 2016) erreichte der LEADING CITIES INVEST mit 3,1 Prozent die Zielperformance für seine Anleger. Der Fonds ist in 12 Immobilien an den fünf Standorten Hamburg, Paris, Brüssel, Frankfurt am Main und München investiert.

Der LCI macht sich das Potenzial großer Metropolen zunutze. Dem hohen Wettbewerb um Qualitätsimmobilien, der in diesem wirtschaftlichen Umfeld anhält, begegnet das Fondsmanagement durch bedachte und gezielte Käufe kleinerer Immobilien in attraktiven Lagen. Die entsprechenden Investitionsobjekte durchlaufen die von KanAm Grund entwickelten Research- und Portfoliomodelle: das C-SCORE MODELL zur Auswahl der geeigneten Leading Cities als Investitionsstandorte und das PROPERTY SELECTION MODELL (PSM) zur Bestimmung der besten Immobilieninvestments.

NERVIENS 85 in Brüssel verfügt über rund 9.300 Quadratmeter vermietbare Fläche. Das 1990 errichtete und 2012 renovierte Gebäude umfasst 10 Ober- und 4 Untergeschosse sowie 179 Parkplätze. Das Eckgrundstück befindet sich in sehr guter Lage direkt an einer der wenigen innerstädtischen Grünanlagen. Die Verkehrsanbindung ist exzellent, die Anbindung an den ÖPNV mit Metro- und Busstationen ist in fußläufiger Entfernung. Ebenso sind es zum Europäischen Parlament und zur Europäischen Kommission nur wenige Gehminuten.

Mit fast 93 Prozent ist NERVIENS 85 fast voll vermietet an für das Regierungsviertel „Leopold District“ typische bonitätsstarke Mieter. Hierzu gehören der Europäische Automobil-Herstellerverband ACEA, die Niederlassung der Banco Santander Benelux, die Interessenvertretung der deutschen Rechtsanwälte bei den europäischen Institutionen BRAK (Bundesrechtsanwaltskammer), die CMS Brüssel als Repräsentanz der internationalen Rechtsanwaltskanzlei von CMS Deutschland und dessen Kompetenzcenter für Europa- und Wettbewerbsrecht, EuroCommerce, der 6 Millionen Einzel- und Großhändler nationaler Wirschaftsverbände aus 31 Ländern in Brüssel repräsentiert, das EU-Büro der Menschenrechtsorganisation Europarat (Council de l´Europe) und Alpha Insurance – Enstar, ein belgischer Versicherungsbund und Teil der Enstar Group Limited.

Mit den ersten beiden erfolgreichen CashCalls im laufenden Jahr konnten die beiden Objekte in München und Brüssel erworben werden, die einen wichtigen Anteil zum prognostizierten Anlageerfolg von 3 Prozent zum Geschäftsjahr beitragen. Derzeit werden die nächsten Investitionen geprüft. In dieser Zeit nimmt der LCI keine neuen Anlegergelder an (CashStop) und sichert mit einer niedrigen Liquiditätsquote das Anlageergebnis.

KanAm Grund Kapitalanlagegesellschaft mbH

Die KanAm Grund Group, im Oktober 2000 gegründet, hat seither ein Transaktionsvolumen von mehr als 30 Milliarden US-Dollar bewegt. Das inhabergeführte Unternehmen richtet sich an den individuellen Anforderungen deutscher und internationaler Investoren aus. Geographische Schwerpunkte sind Europa und die USA.

Unter dem Dach der KanAm Grund Group war bereits vergangenes Jahr das Unternehmen strategisch auf die Erfordernisse der Zukunft ausgerichtet und in drei Geschäftsbereiche neu geordnet worden: KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft (Offene Immobilienfonds), KanAm Grund Institutional Kapitalverwaltungsgesellschaft (Immobilien-Spezialfonds) und die neue KanAm Grund REAM (internationales Investment & Asset Management Advisory). Das Ziel der strategischen Neuausrichtung ist die Fortentwicklung der KanAm Grund Group von einem deutschen Immobilien-Fondshaus zu einem internationalen Immobilienunternehmen, das - unabhängig von dem jeweiligen Investitionsvehikel - Immobilieninvestitionen und Asset Managementleistungen gleichermaßen deutschen Privatanlegern, institutionellen Anlegern und internationalen Investoren bietet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Heitere Aussichten in stürmischen Zeiten

, Finanzen & Versicherungen, Itzehoer Aktien Club GbR

Im Herbst schlägt das Wetter hierzulande so manche Kapriolen - Sturm, Regen und Sonnenschein und das alles im raschen Wechsel. Auch an den Finanzmärkten...

Versicherungen für Studenten

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Im Oktober beginnt das Wintersemester an den Universitäten. Für Studenten bedeutet das: Vorlesungsverzeichni­sse wälzen und Stundenpläne erstellen....

Betriebsrentenstärkungsgesetz: Nicht nur Vorteile für Arbeitgeber

, Finanzen & Versicherungen, DG-Gruppe

Mit dem neu verabschiedeten Betriebsrentenstärku­ngsgesetz (BRSG) soll die Betriebsrente attraktiver werden – allerdings mit einem Nachteil für...

Disclaimer