Donnerstag, 21. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 236248

Die nordbahn wird zum "Wild-West-Express"

Jetzt sind die Karl-May-Spiele am Zug / Namensgebung mit "Ölprinz" Marek Erhardt - Plakatausstellung an Bord - Großes Gewinnspiel

Bad Segeberg, (lifePR) - Die nordbahn rollt ab sofort als "Wild-West-Express" durch die Prärie der Kreise Segeberg und Stormarn. "Ölprinz" Marek Erhardt und Ute Thienel, Geschäftsführerin der Karl-May-Spiele, gaben dem Zug, der zwischen Bad Oldesloe und Neumünster unterwegs ist, den neuen Namen. Der Clou: An Bord des "Wild-West- Expresses" können die Fahrgäste nicht nur stressfrei und umweltfreundlich nach Bad Segeberg kommen, sondern zugleich eine Reise durch 60 spannende Karl-May-Sommer unternehmen. Der nordbahn-Zug ist die erste rollende Ausstellung in der Geschichte des Freilichttheaters am Kalkberg.

In Winnetous Jagdgründen sind Eisenbahnüberfälle fast schon an der Tagesordnung - doch am Bad Segeberger Haltepunkt der nordbahn sind Indianer und Westernleute eher selten anzutreffen. Gemeinsam mit Schauspieler Marek Erhardt sorgten Ute Thienel und nordbahn-Geschäftsführer Nis Nissen für ein stimmungsvolles Bild bei der Enthüllung der Aufschrift "Wild-West-Express". Sie ziert die beiden nordbahn-Züge, die durch Bad Segeberg fahren; der klassische Federschmuck rundet das Outfit der Fahrzeuge ab. In beiden Triebwagen gibt es eine Plakat-Ausstellung, in der auch die Werke des renommierten italienischen Künstlers Renato Casaro ("Der mit dem Wolf tanzt") betrachtet werden können, ebenso wie die Plakat-Schätze aus den frühen Jahren der Karl-May-Spiele.

Exklusiv in der nordbahn findet ein Gewinnspiel statt, bei dem attraktive Preise verlost werden: ein Wochenende auf dem Westernreiterhof Wegekaten, eine Schnupperstunde im Westernreiten und natürlich Freikarten für das neue Karl-May-Stück "Der Ölprinz", das vom 25. Juni bis zum 4. September im Freilichttheater am Kalkberg gezeigt wird. Nähere Informationen findet man im Internet unter www.karl-may-spiele.de. Dort gibt es auch eine spezielle Rubrik zum großen Jubiläumsjahr, denn die Karl-May-Spiele feiern in diesem Sommer ihre 60. Spielzeit. Die Hauptrollen spielen Erol Sander ("Winnetou"), Marek Erhardt ("Ölprinz"), Lisa Fitz ("Rosalie Ebersbach") und Markus Majowski ("Kantor Hampel").

An Bord der nordbahn können sich die Fahrgäste auf das Abenteuer am Kalkberg einstimmen - und sie haben zugleich eine bequeme Möglichkeit, in den Wilden Westen von Bad Segeberg zu reisen. Auch eine Baustelle auf der Autobahn oder ein Stau auf der Straße ist für nordbahn-Kunden kein Problem. Sie fahren einfach dran vorbei.

"Es sind dann zu Fuß nur noch wenige Minuten bis zum Freilichttheater", sagt Karl-May- Geschäftsführerin Ute Thienel. "Auch nach Ende der Vorstellungen können unsere Gäste den 'Wild-West-Express' in aller Ruhe erreichen - selbstverständlich auch nach der Abendvorstellung." Um 23.03 Uhr fährt die nordbahn in Richtung Neumünster ab. Dort schafft man problemlos den Anschluss nach Kiel. Ebenfalls um 23.03 Uhr rollt die nordbahn nach Bad Oldesloe - von wo aus es weiter nach Hamburg geht. Dort trifft man um 23.53 Uhr am Hauptbahnhof ein. Unterwegs kann man noch einmal in Ruhe im Programmheft der Karl-May-Spiele blättern, sich an anderen Souvenirs erfreuen - oder über das spannende Abenteuer plaudern, ohne auf den Straßenverkehr achten zu müssen.

Doch damit nicht genug: "Neben dem Tagesgeschäft bietet die nordbahn ihren Fahrgästen ein "Service-Plus", um das Reisen so attraktiv wie möglich zu gestalten", äußert nordbahn-Geschäftsführer Nis Nissen. "Die Kooperation mit den Karl-May-Spielen ist ein Be

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

ADRA erhält Spendenzertifikat des Deutschen Spendenrates

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Adventistische Entwicklungs-und Katastrophenhilfe ADRA Deutschland hat neben 15 weiteren gemeinnützigen Organisationen das Spendenzertifikat...

Erster Spatenstich für die Erneuerung der Kreisstraße 74 zwischen Grebenau - Schwarz und der L 3160 (Eifa)

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Mit einem symbolischen Spatenstich gaben heute Dr. Jens Mischak, Erster Kreisbeigeordneter des Vogelsbergkreises, und Ulrich Hansel, Regionaler...

Zum Tod von Christa Müller

, Medien & Kommunikation, Dresdner Philharmonie

Große Betroffenheit hat die Nachricht vom plötzlichen Tod Christa Müllers, langjähriger Stadträtin der CDU-Fraktion und Mitglied des Kulturausschusses,...

Disclaimer