POOL 19 - INTERNATIONALES TanzFilmFestival BERLIN

Dienstag, 3. - Sonntag, 8. September 2019 / DOCK 11, Kastanienallee 79, 10435 Berlin

(lifePR) ( Berlin, )
Vom 3. - 8. September 2019 präsentiert das internationale Tanzfilmfestival „POOL“ im DOCK 11 eine Auswahl faszinierender Tanzfilmproduktionen aus aller Welt und wird zum Treffpunkt Kreativschaffender aus Tanz und Film sowie der Fashion- und Werbeszene.

Aus einem offenen Wettbewerb mit 650 Einreichungen erstellte das Kuratorenteam drei Abendprogramme mit Tanzkurzfilmen, die den Facettenreichtum des Kunstformats widerspiegeln. Am 7. September werden die PEARLS, die Gewinnerfilme des Festivals, präsentiert und ein Künstlerpreis – der PEARLS ARTIST PRIZE – vergeben.

Neben den zeitgenössischen Tanzfilmen zeigt das Festival im Rahmen des Sonderformats „POOL Shine – New York Traces“ filmchoreografische Arbeiten der Choreografin, Musikerin und Filmemacherin Meredith Monk (*1942).

Zwischen 1966 und 1994 produzierte die facettenreiche New Yorker Künstlerin Meredith Monk für ihre Bühnenwerke sechs außergewöhnliche Stummfilme, die Choreografie und Film verbinden und bisher kaum in Europa gezeigt wurden. POOL macht diese und weitere Filme Monks für das Berliner Publikum zugänglich. Eröffnet wird das Festival mit dem Screening von Monks Featurefilm „Book of Days“ (1988). Am darauffolgenden Abend präsentiert POOL Monks Stummfilme sowie den Film „Ellis Island“ (1981), der sich mit Migration auseinandersetzt und somit Bezüge zu aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen herstellt. Im Anschluss an die Screenings finden jeweils kurze Talks mit an den Filmen beteiligten Künstler*innen und Wegbegleiter*innen von Monk statt. Eine Ausstellung stellt während der Festivaltage weiterführendes Bild- und Textmaterial zu Monks künstlerischem Schaffen zur Verfügung. Das Festival klingt mit dem Screening der vor kurzem restaurierten Fassung der Dokumentation von Monks Stück „Quarry“ (1977) im Ausstellungsraum am 8. September aus.

Das detaillierte Programm und die Auswahl der zeitgenössischen Filme für den Wettbewerb werden demnächst bekanntgegeben auf: www.pool-festival.de

Produktion & Künstlerische Leitung: Sarah Möller Jury POOL: Elisabeth Markevitch, Arnd Wesemann, Wibke Janssen, Sarah Möller Moderation Shine: Peter Pleyer Moderation POOL: Moritz Vierboom Networking Shine: Yoshiko Chuma Künstlerbetreuung & Lektorat: Onur Agbaba Grafik: SLGM Technik: Asier Solana Filmvorführung: Yoann Trellu Fotos: Barbara Dietl Presse: Katja Karouaschan, k3 berlin – Kontor für Kultur und Kommunikation

Vielen Dank an Meredith Monk, Peter Sciscioli und an das Team der House Foundation.

Das Programm im Überblick

Screenings, jeweils 19.00 Uhr im Theatersaal des DOCK 11


September - Shine I | Book of Days


Book of Days (1988, 85 min) von Meredith Monk & Talk


September - Shine II | Kurzfilme, 16mm Earrings & Ellis Island


Sechs Stummfilme (1966-1994, 40 min), 16mm Earrings (1979, 25min), Ellis Island (1981, 28 min) von Meredith Monk & Talk


& 6. September - POOL I & II


Zeitgenössische Tanzfilme aus dem Wettbewerb


September - PEARLS & PEARLS ARTIST PRIZE


Gewinnerfilme des Wettbewerbs & Vergabe des Künstlerpreises


September - Shine III | Quarry


Quarry (1977, 82 min) von Meredith Monk

16.00 Uhr im Ausstellungsraum

Öffnungszeiten Ausstellung, Saal 3


September Eröffnung um 20.30 Uhr
- 6. September     18.00 – 22.00 Uhr



September 12.00 – 22.00 Uhr
September 12.00 – 18.00 Uhr / Finissage mit dem Screening von Quarry um 16.00 Uhr


POOL 19 wird gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa sowie vom Bezirksamt Pankow von Berlin.     

POOL Shine wird gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.