Neue Smart Lingerie schützt Frauen vor Vergewaltigung

Die neue AIKYOU-Smart-Lingerie Protegé schützt Frauen vor sexueller Gewalt, indem bei Angriffen automatisch ein Notruf abgesetzt wird

(lifePR) ( Hamburg, )
Da Date Rape insbesondere im Zeitalter von Tinder und Match.com für Frauen noch immer ein großes Risiko darstellt, will AIKYOU mit seiner neuen Smart Lingerie Protegé neue Maßstäbe setzen. Mit einer innovativen Lösung wie Smart Yarn, die es den Dessous ermöglicht, im Angriffsfall automatisch einen Notruf abzusetzen, möchte die Marke erreichen, dass sich Frauen in der Öffentlichkeit sicher und frei fühlen.

Beim SXSW 2020 sind die intelligenten Dessous für den Interactive Innovation Award nominiert. Protegé setzt automatisch einen Notruf ab, wenn die Trägerin angegriffen wird und der Slip reißt. Durch den Einsatz von Smart Yarn und einen Low-Energy-Bluetooth-Mikro-Controller lässt sich Protegé mit einer App verbinden, die im Falle eines Verbindungsabbruchs den Standort der Trägerin übermittelt und Hilfe anfordert.

In Zusammenarbeit mit der Agentur Jung von Matt/NECKAR, die Protegé beim SXSW in Austin (Texas, USA) vorstellen wird, und der AMANN Group entwickelte AIKYOU die intelligenten Dessous, bei der Smart Yarn Silver-tech+ zum Einsatz kommt. Das silberbeschichtete Polyester-Hybridgarn von AMANN ist in die Lingerie eingenäht und mit einem Low-Energy-Bluetooth-Mikro-Controller verbunden, der eine Verbindung zum Smartphone der Trägerin herstellt.

Dazu Anna Rondolino, Creative Director bei Jung von Matt/NECKAR: „Als Frauen kennen wir die alltäglichen Einschränkungen, die uns in Bezug auf Kleidung auferlegt werden. Wir haben in der Vergangenheit immer wieder Produkte gesehen, die die Trägerin vor sexuellen Übergriffen schützen sollen. Stattdessen schränken sie Frauen jedoch oft durch Schlösser oder unbequeme und unschmeichelhafte Stoffe zusätzlich ein. Wir wollten eine andere Art von Produkt entwickeln, das es den Frauen ermöglicht, sich frei, sicher und zugleich attraktiv zu fühlen.“

„Wir möchten einen Beitrag zu Protegé leisten, da die Tech-Industrie sehr männlich dominiert ist, sodass Frauenthemen eher in den Hintergrund treten. Und da die Smart Lingerie eine Idee von Frauen für Frauen war, stellen wir unsere Technologie und unser Know-how gern zur Verfügung“, fügt Nadja Krautter, Global Communication Manager bei der AMANN Group, hinzu.

Als bewusste Marke möchte AIKYOU zeigen, wie die Integration moderner Technologien in Bekleidung genutzt werden kann, um moderne Probleme zu lösen, mit denen Verbraucher konfrontiert werden können.  

„Beim Design unserer Dessous ist es uns wichtig, den weiblichen Körper zu respektieren. Wir möchten, dass sich unsere Kundinnen frei fühlen, und wollen sie gleichzeitig unterstützen. Jede Frau sollte in der Lage sein, mit ihrem Kleidungsstil auszudrücken, wie sie sich fühlt. Sie sollte tragen dürfen, was sie möchte, ohne dabei ihre Sicherheit zu gefährden“, so Bianca Renninger und Gabriele Meinl, die Geschäftsführerinnen von AIKYOU. AIKYOU ist eine exklusive deutsche Lingerie-Marke mit Sitz in Remchingen, die sich auf Dessous für Frauen mit kleinen Brüsten spezialisiert hat.

Die AMANN Group ist ein international tätiger Hersteller von Industrienähgarnen mit Sitz in Bönnigheim.

Verantwortlich bei Jung von Matt/NECKAR

Gün Aydemir (Executive Creative Director), Anna Rondolino (Creative Director), Francesca Montrucchio (Senior Art Director), Diana Tannos (Copywriter), Julien Bucaille (Senior Art Director/Digital), Philippe Just (Technical Director), Stefanie Hezinger (Senior Developer), Boris Noll (Head of Research & Development), Oliver Mueller (Head of Development), Verena Vogt (Senior Project Manager), Tamara Arbasch (Project Manager), Valentina Kohl (CGI Artist), Julian Leupold (Motion Designer), Gabriel Wiesler (CGI Artist), Alexander Bouquet (Additional) Sascha Pabst (Additional)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.