Dienstag, 12. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 677504

Neon, ZDF, ProSiebenSat1, Spiegel Online - Sie alle auf den Jugendmedientagen 2017 in München

Berlin, (lifePR) - Endspurt: Nur noch drei Wochen bis zu den Jugendmedientagen, #JMT17, in München. Noch können sich interessierte junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren für das vielfältige Medienprogramm anmelden.

Vom 2. bis zum 5. November dreht sich in der Berufsoberschule Wirtschaft und Verwaltung in München alles um junge Medien. Bei den Jugendmedientagen treffen dort bis zu 400 junge Medienbegeisterte in Workshops, Diskussionsrunden und Medientouren auf Profis aus Medien, Politik und Gesellschaft. Unter dem Titel "Behind the Scenes: Die bewusste Inszenierung der Medien" setzt sich der Kongress mit dem allgegenwärtigem Thema "Digitalisierung" und dessen Auswirkungen auf die Medien und ihre Konsumenten auseinander. Schlagworte wie: Hate-Speech, Populismus und Content-Marketing werden hier genauer unter die Lupe genommen.

Neben Medientouren ins ZDF Landesstudio Bayern, ins dpa Landesbüro Bayern, zur ProSiebenSat.1 Media SE oder zum Radiosender Arabella stehen bis zu 35 Workshops in zwei Formaten auf dem Programm.

In Miniworkshops erlernen die Teilnehmenden in nur 90 Minuten wie man "Smarte Infografiken mit Adobe gestaltet", ob "Content Marketing - Fluch oder Segen für den Journalismus?" ist (Scholz & friends) oder wie man "Ratlosigkeit üben" kann (Süddeutsche Zeitung).

Tiefergehende Auseinandersetzung versprechen die Intensivworkshops in denen es um "Produktion einer TV-Talksendung" (Bayerische Akademie für Film und Fernsehen) "Wie schreibe ich einen guten Kommentar?" (Spiegel Online / bento), "Portraitfotografie" (Enno Kapitza) oder "Statementinterviews selbst drehen" (#NICHTEGAL) geht. Außerdem werden die jungen Medienmachenden vor Ort die Chance bekommen eine Sonderausgabe der NEON zu produzieren. Ein Special ist auch die Produktion eines Hörspiels im "Hörverlag" mit Oliver Rohrbeck (Die drei ???).

In Erzählcafés berichten Medienprofis über ihren persönlichen Weg in die Medienwelt. Mit dabei sind u. a. Tina Groll (ZEIT ONLINE), Vivianne Geppert (ProSiebenSat1.), Bastian Schlange und Tania Röttger (Correctiv), Rudolf Porsch (Axel Springer Akademie), Christoph Röckerath (ZDF) und Gerlinde Schrön (ZE.TT).

Diskutiert wird auf den Jugendmedientagen ständig - Höhepunkt sind dabei zwei Podiumsdiskussionen mit den Titeln "I'm much cooler online: Selbstinszenierung vs. Realität: Wer bin ich eigentlich, wenn alles möglich ist" und "Postfaktisch - Fake News - Hatespeech: Die Rolle des Internets im Populismus". Darüber hinaus wird die Veranstaltung durch ein kulturelles und kreatives Rahmen- und Abendprogramm abgerundet:u. a. mit einer Stadtführung, einer Silentdisco, einer Printlounge, einem Bällebad und der Candybar.

Die Jugendmedientage 2017 sind eine Veranstaltung der Jugendpresse Deutschland in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jungen Presse Bayern. Unterstützt werden die Jugendmedientage u. a. von der Axel-Springer-Akademie, dem Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, der AOK - die Gesundheitskasse und der Brodt Foundation.

Weitere Informationen zu den Jugendmedientagen finden Sie im Internet unter https://www.facebook.com/Jugendmedientage und auf www.jugendmedientage.de.

Jugendpresse Deutschland e.V. Bundesverband junger Medienmacher

JUGENDPRESSE DEUTSCHLAND, BUNDESVERBAND JUNGER MEDIENMACHER Die Jugendpresse Deutschland ist der Bundesverband für junge Medienmachende. Vom Schülerzeitungsredakteur bis zur jungen Volontärin begleiten wir in den Beruf, bilden mit fast 300 Seminaren im Jahr aus, veranstalten zum Beispiel die Jugendmedientage und den Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag als Events für den Kontakt und die Diskussion zwischen Profis aus Medien und Politik und dem Nachwuchs. Beim Schülerzeitungswettbewerb der Länder zeichnen wir jedes Jahr die besten jungen Blattmachenden aus. Wir stellen den Jugend-Presseausweis zur Verfügung und geben die Möglichkeit, im Rahmen von interessanten Veranstaltungen journalistisch zu berichten. Wir erreichen rund 15.000 junge Medienmachende und organisieren den größten Teil unserer Arbeit ehrenamtlich - immer von Jugendlichen für Jugendliche.- www.jugendpresse.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kreis-Umweltdezernent Dr. Mischak lobt hervorragende Arbeit der Feuerwehr Alsfeld

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Die Untere Wasserbehörde des Vogelsbergkreises (UWB) ist am Freitag, 8. Dezember, kurz nach 8 Uhr über die Zentrale Leitstelle des VB alarmiert...

Eine freie Kirche in einer freien Gesellschaft

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um freikirchliche Perspektiven zum Verhältnis von Kirche und Staat ging es bei einer internationalen Tagung am 6. und 7. Dezember in Berlin....

Deutscher Landkreistag zu Gast im Vogelsbergkreis

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

68 Prozent der Bevölkerung in Deutschland – 55 Millionen Bürgerinnen und Bürger – wohnen in Landkreisen. Deren Interessen werden vom Deutschen...

Disclaimer