Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 543014

Digitalisierung, Bundestag, IT-Leck und derBürgermeister von Palermo: 30 jungjournalisten im Bundestag

Berlin, (lifePR) - 30 junge Medienmacher erkunden zum Thema "Digital Na(t)ives - Eine digitale Generation erobert die Gesellschaft" die Hauptstadt. Sie treffen Parlamentarier, Lobbyisten, Wissenschaftler und Medienprofis. Claudia Roth, Vizepräsidentin des Dt. Bundestags, ist Schirmherrin der Veranstaltung.

Während der Bundestag mit seiner IT-Sicherheit ringt, gehen junge Journalistinnen und Journalisten Chancen und Gefahren der Digitalisierung vor Ort auf den Grund. Im Gespräch u.a. mit Judith Horchert von SPIEGEL ONLINE, Thomas Krüger von der Bundeszentrale für politische Bildung und Markus Beckedahl von netzpolitik.org lernen die 16-20jährigen das Zusammenspiel zwischen Medien und Politik kennen. Unter http://blog.politikorange.de/ werden die Ergebnisse laufend veröffentlicht.

Eine Hospitation in einer Hauptstadtredaktion steht ebenso auf dem Programm wie das Abendessen mit der Bundestagsvizepräsidentin oder Gespräche mit dem Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur des Deutschen Bundestags. Die Teilnehmer werden von Medienprofis in Gesprächen und Vorträgen sensibilisiert und treffen dann auf die Politiker, die sie mit Fragen löchern, um sich ein eigenes Bild zu machen. Spontan kommen weitere Gespräche mit Abgeordneten oder z.B. dem Bürgermeister von Palermo zustande, der zu Besuch bei Claudia Roth war und die Teilnehmenden unbedingt kennenlernen wollte.

Der Deutsche Bundestag, die Bundeszentrale für politische Bildung und die Jugendpresse Deutschland veranstalten den Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag. Die Teilnehmer lernen die digitale Agenda Berlins kennen, treffen Bundestagsabgeordnete, hospitieren in einer Hauptstadtredaktion und berichten darüber in einem eigenen Artikel in einer Ausgabe der Veranstaltungszeitung politikorange.

Die Teilnehmer sind zwischen 16 und 20 Jahren alt und sind anhand von Arbeitsproben ausgewählt worden. Sie stammen aus dem gesamten Bundesgebiet, eine Karte zur Übersicht finden Sie unter http://tinyurl.com/jmws15karte
Den Blog zum Workshop finden Sie unter http://blog.politikorange.de/

Jugendpresse Deutschland e.V. Bundesverband junger Medienmacher

Die Jugendpresse Deutschland ist die Organisation von mehr als 15.000 jungen Medienmachern in Deutschland - vom Schülerzeitungsmacher bis zum Volontär. Die Jugendpresse und ihre Landesverbände bieten jedes Jahr mehr als 500 Seminare, Workshops, Kongresse und Events an. Damit unterstützt sie medienbegeisterte junge Menschen bei ihrer Arbeit, bildet Netzwerke und ermöglicht den Austausch der jungen Medienmacher. www.jugendpresse.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bindung, Bildung und Zukunftssicherung - Was Wirtschaft und Gesellschaft zusammenhält

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

Der Zusammenhalt der Gesellschaft spielt bei den Jamaika-Gesprächen offenbar thematisch eine Rolle, jedenfalls reden einige Teilnehmer davon...

Lilienthal-Preis 2017 geht an Start-Up aus Wildau / Auszeichnung für herausragende Innovationen in der Luft und Raumfahrt

, Medien & Kommunikation, Technische Hochschule Wildau [FH]

Die Technische Hochschule Wildau war am 18. Oktober 2017 Gastgeber für den 13. Tag der Luft- und Raumfahrt in Berlin und Brandenburg. Im Rahmen...

Information und Emotion

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Reutlingen

Die Handwerkskammer Reutlingen setzt ihre vor eineinhalb Jahren begonnene Produktion von Kurzfilmen fort, in denen Handwerkerpersönlich­keiten...

Disclaimer