J.P. Morgan Asset Management erweitert die Palette der BetaBuilders ETFs um ein Angebot für US-Aktien

Zusätzlich thesaurierende Anteilklasse ("acc") für Ultra-Short Income Funds gelauncht

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
J.P. Morgan Asset Management baut das Angebot der BetaBuilders ETFs aus und hat am 10. April den JPM BetaBuilders US Equity UCITS ETF aufgelegt. Der Fonds bietet Anlegern einen kostengünstigen Zugang zum breiten US-Aktienmarkt und ist in einer thesaurierenden Anteilklasse (Ticker: BBUS) und einer ausschüttenden Anteilklasse (Ticker: BBUD) verfügbar. Die in Irland domizilierten ETFs werden an der Deutschen Börse Xetra, der London Stock Exchange (LSE) und der Borsa Italiana gehandelt.

Das Management des JPM BetaBuilders US Equity UCITS ETF übernimmt ein erfahrenes Team mit langjähriger Erfolgsbilanz im Management von marktkapitalisierungsbasierten Aktienstrategien. Das Portfolio ermöglicht ein Investment in US-Aktien mit hoher und mittlerer Marktkapitalisierung und ist damit vergleichbar mit anderen, häufig genutzten und auf Marktkapitalisierung beruhenden Indizes. Ziel ist es, Anlageergebnisse zu erzielen, die weitgehend dem US Target Market Exposure Index℠ von Morningstar entsprechen. Sowohl der BBUS als auch der BBUD haben eine Gesamtkostenquote (TER) von 4 Basispunkten.

„Mit dem neuen Angebot möchten wir Anlegern und Vermögensverwaltern einen effizienteren Zugang zu US-Aktien in einem zunehmend unüberschaubaren Markt ermöglichen. Unsere BetaBuilders ETF-Palette umfasst verschiedene Beta-Bausteine, die einfach und unkompliziert sowie preislich an die heutigen Marktbedingungen angepasst sind,“ betont Bryon Lake, Head of International ETFs bei J.P. Morgan Asset Management.

Neue thesaurierende Anteilklasse

Ebenfalls seit dem 10. April ist eine thesaurierenden Anteilklasse des JPM USD Ultra-Short Income UCITS ETF (Ticker: JPPA) an der Deutschen Börse Xetra gelistet. Diese ist in Irland domiziliert und wurde aufgrund der Kundennachfrage aufgelegt. Die Gesamtkostenquote (TER) des JPPA beträgt 18 Basispunkte.

Das globale ETF-Angebot von J.P. Morgan Asset Management umfasst mehr als 45 Produktlösungen mit einem verwalteten Vermögen von über 20 Mrd. USD (Stand: Dezember 2018). Weitere Informationen über die ETF-Palette von J.P. Morgan Asset Management einschließlich der Risikoprofile finden Sie hier.

www.jpmorganassetmanagement.de/etf

Wichtige Hinweise:

Bei diesem Dokument handelt es sich um Werbematerial. Die hierin enthaltenen Informationen stellen jedoch weder eine Beratung noch eine konkrete Anlageempfehlung dar. Die Nutzung der Informationen liegt in der alleinigen Verantwortung des Lesers. J.P. Morgan Asset Management nutzt auch Research-Ergebnisse von Dritten; die sich daraus ergebenden Erkenntnisse werden als zusätzliche Informationen bereitgestellt, spiegeln aber nicht unbedingt die Ansichten von J.P. Morgan Asset Management wider. Sämtliche Prognosen, Zahlen, Einschätzungen und Aussagen zu Finanzmarkttrends oder Anlagetechniken und -strategien sind, sofern nichts anderes angegeben ist, diejenigen von J.P. Morgan Asset Management zum Erstellungsdatum des Dokuments. J.P. Morgan Asset Management erachtet sie zum Zeitpunkt der Erstellung als korrekt, übernimmt jedoch keine Gewährleistung für deren Vollständigkeit und Richtigkeit. Die Informationen können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Der Wert, Preis und die Rendite von Anlagen können Schwankungen unterliegen, die u. a. auf den jeweiligen Marktbedingungen und Steuerabkommen beruhen und die Anleger erhalten das investierte Kapital unter Umständen nicht vollständig zurück. Währungsschwankungen können sich nachteilig auf den Wert, Preis und die Rendite eines Produkts bzw. der zugrundeliegenden Fremdwährungsanlage auswirken. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die aktuelle und zukünftige Wertentwicklung. Das Eintreffen von Prognosen kann nicht gewährleistet werden. Auch für das Erreichen des angestrebten Anlageziels eines Anlageprodukts kann keine Gewähr übernommen werden. J.P. Morgan Asset Management ist der Markenname für das Vermögensverwaltungsgeschäft von JPMorgan Chase & Co und seiner verbundenen Unternehmen weltweit. Telefonanrufe bei J.P. Morgan Asset Management können aus rechtlichen Gründen sowie zu Schulungs- und Sicherheitszwecken aufgezeichnet werden. Soweit gesetzlich erlaubt, werden Informationen und Daten aus der Korrespondenz mit Ihnen in Übereinstimmung mit der EMEA-Datenschutzrichtlinie von J.P. Morgan Asset Management erfasst, gespeichert und verarbeitet. Die EMEA-Datenschutzrichtlinie finden Sie auf folgender Website: www.jpmorgan.com/emea-privacy-policy. Da das Produkt in Ihrem Land möglicherweise nicht oder nur eingeschränkt zugelassen ist, liegt es in Ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass die jeweiligen Gesetze und Vorschriften bei einer Anlage in das Produkt vollständig eingehalten werden. Es wird Ihnen empfohlen, sich vor einer Investition in Bezug auf alle rechtlichen, aufsichtsrechtlichen und steuerrechtlichen Auswirkungen einer Anlage in das Produkt beraten zu lassen. Fondsanteile und andere Beteiligungen dürfen US-Personen weder direkt noch indirekt angeboten oder verkauft werden. Bei sämtlichen Transaktionen sollten Sie sich auf die jeweils aktuelle Fassung des Prospekts, der Wesentlichen Anlegerinformationen (Key Investor Information Document – KIID) sowie lokaler Angebotsunterlagen stützen. Diese Unterlagen sind ebenso wie die Jahres- und Halbjahresberichte und die Satzungen auf Anfrage kostenlos bei JPMorgan Asset Management (Europe) S.à r.l., 6 route de Trèves, L-2633 Senningerberg, Grossherzogtum Luxemburg oder bei Ihrem Finanzberater oder Ihrer Vertretung von J.P. Morgan Asset Management vor Ort oder unter www.jpmorganassetmanagement.de erhältlich. Börsengehandelte Fonds (ETFs) im Rahmen von Anteilen an Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren („OGAW“), die am Sekundärmarkt erworben werden, können normalerweise nicht direkt an OGAW-ETFs zurückverkauft werden. Anleger müssen Anteile an einem Sekundärmarkt unter Hinzuziehung eines Mittlers (z. B. Börsenmakler) kaufen und verkaufen. Dafür können Gebühren anfallen. Des Weiteren kann es sein, dass Anleger beim Kauf von Anteilen mehr als den aktuellen Nettoinventarwert zahlen und bei deren Verkauf weniger als den aktuellen Nettoinventarwert erhalten.

Herausgeber in Deutschland: JPMorgan Asset Management (Europe) S.à r.l., Frankfurt Branch, Taunustor 1 D-60310 Frankfurt.

Herausgeber in Österreich: JPMorgan Asset Management (Europe) S.à r.l., Austrian Branch, Führichgasse 8, A-1010 Wien.

Copyright 2018 JPMorgan Chase & Co. Alle Rechte vorbehalten. 0903c02a824f3cfe

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.