KULTUR atmet und auch die Musik blüht wieder auf

(lifePR) ( Darmstadt, )
Die Kölner Saxophonistin Luise Isabel Volkmann erhält in diesem Jahr den "Kathrin-Preis / Kathrin Lemke Scholarship for Young Jazz Improvisers". Bekanntgegeben wurde dies bereits am 27. September des vergangenen Jahres, dem Geburtstag der Namengeberin des Preises. Nun stehen - natürlich nach wie vor unter den Vorzeichen der Beschränkungen durch Corona - die Inhalte ihrer einwöchigen Werkstattphase in Darmstadt fest.

Zwischen dem 11. und 17. April  2021 erarbeitet Volkmann, gemeinsam mit ihrem zehnköpfigen Ensemble LEONESauvage ein neues musikalisches Programm und gleichzeitig ein eigenwilliges Bühnen- und Präsentationskonzept. Die Woche schließt mit einem virtuell übertragenen Werkstattkonzert aus der Bessunger Knabenschule. Die offizielle Verleihung des Kathrin-Preises an Luise Volkmann und das Preisträgerkonzert mit LEONESauvage - dann hoffentlich wieder vor Publikum - finden im Rahmen des 17. Darmstädter Jazzforums "Roots_Heimat – Wie offen ist der Jazz?" am 1. Oktober 2021 statt.

Printfähige Fotos (frei zur VÖ) und weitere Infos zur Preisträgerin 2021 Luise Isabel Volkmann und Fotos von Kathrin Lemke (frei zur VÖ) unter: https://tinyurl.com/3xcbrvef
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.