Neue Mieter im IKEA Shoppingcenter Lübeck

Aktuell rund 62 Prozent der Flächen vermietet

(lifePR) ( Hofheim-Wallau, )
In den nächsten Tagen werden die ersten Bagger für das neue IKEA Shoppingcenter in Lübeck-Dänischburg rollen. Pünktlich zum Baustart haben weitere Mieter ihre Verträge für das Shoppingcenter unterschrieben: Dazu gehören HORBNBACH, Saturn, DEPOT, SPIELEMAX, JalouCity und T-Shirt-Total, ein regionaler Anbieter aus Stockelsdorf. Wie schon im September bekannt gegeben, werden außerdem die Familie Meineke, Betreiber des Edeka-Marktes in Bad Schwartau, Klindwort Apotheken, ebenfalls Bad Schwartau, sowie das Modegeschäft Christian Beutin und die Parfümerie Schuback, beide aus Lübeck, Mieter im Shoppingcenter, ebenso wie C&A, Görtz und Vino. Im House of Living wird Villeroy & Boch in einem neuen Ausstellungs- und Shopkonzept die Produktbereiche Bad & Wellness, Tischkultur sowie Fliesen präsentieren. Das bestehende V&B Factory Outlet bleibt bis zur Eröffnung des Shoppingcenters im Frühjahr 2014.

"Wir freuen uns, dass wir so viele namhafte und lokale Mieter für das erste große IKEA Shoppingcenter in Lübeck gewinnen konnten", sagt Rainer Bastians, Geschäftsführer der Inter IKEA Centre Deutschland. "Zurzeit sind wir noch in weiteren Gesprächen auch mit vielen regionalen Anbietern."

Aktuell sind rund 62 Prozent der Flächen für das Shoppingcenter vermietet. "Bis zum Frühjahr rechnen wir mit einer Vermietungsquote von 80 Prozent", so Bastians. Weitere Angebote wird es unter anderem aus den Bereichen Baby und Sport geben. Auch Shops sind gefragt: Insgesamt gibt es auch rund 20 Flächen für kleinere Einzelhändler. Die Gesamtgröße des Shoppingcenters beträgt 24.500 m², der Baumarkt als Solitärgebäude umfasst eine Verkaufsfläche von 10.000 m², IKEA kommt auf 25.500 m².

IKEA plant in Lübeck-Dänischburg gemeinsam mit Inter IKEA Centre Deutschland, die für die Shoppingcenter verantwortliche IKEA Gesellschaft, den Bau eines Einrichtungshauses, Baumarktes und Shoppingcenters mit insgesamt 60.000 Quadratmetern Verkaufsfläche. Die Bauarbeiten auf dem ehemaligen Villeroy & Boch Gelände werden in den nächsten Tagen starten, die Grundsteinlegung ist für den 7. März geplant. Geplante Eröffnung für das Einrichtungshaus ist Ende des Jahres, für das Shoppingcenter Frühjahr 2014. IKEA und Inter IKEA Centre Deutschland investieren 120 Millionen Euro an diesem Standort und schaffen rund 400 neue Arbeitsplätze.

Inter IKEA Center Group

Die Inter IKEA Center Group besitzt, entwickelt und managt seit 2001 Shoppingcenter in Partnerschaft mit IKEA Einrichtungshäusern. Dabei handelt es sich um ein Unternehmen, das fast 30 Einzelhandelsobjekte, mehr als eine Million Quadratmeter ausgebauter Einzelhandelsfläche und mehr als 20 neue Projekte in Europa und China in der Planung hat. In allen unseren Shoppingcentern findet sich ein starker Mietermix aus internationalen Einzelhändlern und lokalen Marken. Das IKEA Einrichtungshaus erweitert unser Einzugsgebiet und gemeinsam sind wir für Besucher im Umkreis von einer Stunde Fahrtzeit attraktiv. Diese Kombination hat sich für alle unsere Interessengruppen als erfolgreich erwiesen, vor allem für unsere Kunden und Mieter.

DIE NEUEN MIETER:

HORNBACH

HORNBACH ist ein unabhängiges, familiengeführtes Großunternehmen, das im Geschäftsjahr 2011/2012 (Bilanzstichtag: 28. Februar) einen Umsatzanstieg (netto) auf 3,2 Mrd. Euro verzeichnete. Zu der Aktiengesellschaft mit nahezu 15.000 Mitarbeitern gehören derzeit 138 Bau- und Gartenmärkte in neun europäischen Ländern, ferner 24 Baustoff-Niederlassungen im Südwesten Deutschlands. HORNBACH kann als einziges Unternehmen der Baumarkt-Branche auf eine fünf Generationen überdauernde Firmengeschichte zurückblicken. Auch hat sich der Konzern unter den Baumarktbetreibern ein unverwechselbares Profil als Nr. 1 für Projekte erarbeitet.

Saturn

Das 1961 gegründete Unternehmen wird seit 1990 unter dem Dach der Media-Saturn-Holding GmbH als eigenständige Gesellschaft geführt und setzte im Jahr 2011 hierzulande mit mehr als 8.500 Mitarbeitern 3,2 Milliarden Euro um. In Deutschland gibt es derzeit 150, europaweit 240 Saturn-Märkte in zehn Ländern. Saturn-Märkte zeichnen sich aus durch ihre attraktive Lage, ihre Angebotsvielfalt von bis zu 100.000 Elektroartikeln, großzügige Verkaufsflächen mit bis zu 18.000 Quadratmetern, kompetente Beratung, guten Service und durch ihre konsequenten Tiefpreise. Das stationäre Geschäft ergänzt Saturn in Deutschland mit seinem Onlineshop. Im Rahmen dieser Multichannel-Strategie haben Saturn-Kunden die Möglichkeit, die Vorteile des Online-Shoppings mit dem Einkaufserlebnis sowie der persönlichen Beratung und Serviceleistungen vor Ort individuell für sich zu nutzen.

DEPOT

Die Gries Deco Company ist mit der starken Handelsmarke DEPOT im deutschsprachigen Raum heute Marktführer im Bereich "Wohn-Accessoires und Dekorationsartikel". 2013 ist der wichtigste Meilenstein die Inbetriebnahme des neuen Verteilzentrums in Niedernberg mit 130.000 Palettenstellplätzen bei gleichzeitiger Auflösung der 18 Außenlager. Weitere Schwerpunkte sehen wir vor allem in der Expansion: 60 neue eigene DEPOT Filialen in Deutschland, der Schweiz und Österreich sollen ihre Pforten öffnen, so dass wir bis Ende des Jahres mit ca. 400 eigenen Filialen präsent sind. Auch mit der Optimierung der Filialprozesse und dem Ausbau des erfolgreichen DEPOT Onlineshops investieren wir 2013 in die Zukunft unseres Unternehmens. Mit 1.000 neuen Mitarbeitern wird die "DEPOT Familie" auf 6.000 anwachsen.

JalouCity

Seit 1990 bietet JalouCity seinen Kunden Systemlösungen für Licht-, Sicht- und Sonnenschutz. Und das mit großem Erfolg. Vom Standardprodukt bis zur Maßanfertigung verfügt Deutschlands Marktführer im Facheinzelhandel mit 36 Filialen bundesweit über das größte Sortiment der Branche. Denn JalouCity ist bereits seit zehn Jahren Marktführer im Facheinzelhandel in Sachen Sicht- und Sonnenschutz. Die gebündelte Einkaufskraft des JalouCity-Händlernetzwerkes bei über 20 Herstellern sichert der beständig gewachsenen Kundschaft neben guten Preisen den Service eines Fachgeschäfts. Bei JalouCity steht Kundenorientierung im Vordergrund. Mit kompetenter Beratung, Objektbesuch und kostenlosem Aufmaß-Service vor Ort positioniert sich der Fachhändler bei den Verbrauchern als Systemanbieter mit Herz.

SPIELE MAX

SPIELE MAX, gegründet 1982, bietet heute eine "Maxi-Auswahl" an Babygrundausstattung, Mode und Spielwaren zu "Mini-Preisen". Abgerundet wird das Angebot durch weitere Sortimente aus Bereichen wie Outdoor, Schulbedarf oder Bücher. Mit einem Team von rund 700 Mitarbeitern betreut das Unternehmen jährlich mehr als fünf Millionen Kunden an derzeit 54 Standorten in ganz Deutschland. Erlebnisbereiche zu verschiedenen Themen, großzügige Gänge und moderne Regalkonzepte ermöglichen eine schnelle und einfache Orientierung. Mit rund zehn Neueröffnungen pro Jahr gehört SPIELE MAX zu den am stärksten wachsenden Handelskonzepten der Spielwarenbranche.

T-Shirt-Total

Als Familienunternehmen bietet T-Shirt-Total seit über 40 Jahren kreative und witzige Geschenkideen und Textildrucklösungen vom Einzelstück bis zur Großauflage an. Besonders beliebt sind die Motiv-Textilien mit Witz für Babys und Kleinkinder. Die gläserne Produktion in Dänischburg lässt die Kunden hinter die Kulissen verschiedener Drucktechniken blicken. Personalisierte Motive können innerhalb einer Stunde abgeholt werden. Viele Artikel sind auch online unter www.t-shirt-total.com zu bekommen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.