Donnerstag, 23. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 120955

Nicht Verpassen !!!

Zum 60. Geburtstag der Bundesrepublik Deutschland hat sich die Redaktion A&W Architektur & Wohnen etwas ganz Besonderes einfallen lassen

Hamburg, (lifePR) - In 60 verschiedenen kleinen und großen Beiträgen feiert A&W die Kreativität Deutschlands mit Aufsehen erregenden Beispielen deutscher Wohnkultur, mit Ikonen deutscher Baukunst und der Gärtner-Avantgarde, die Redaktion beleuchtet die deutsche Designszene und präsentiert ihre Auswahl der 60 bedeutendsten Marken, die weltweit für "made in Germany" stehen. Von A wie Adidas bis Z wie Zeiss.

Für das Ressort "Architektur" hat das Magazin u. a. eines der faszinierendsten Baudenkmäler aus den frühen Jahren der Bundesrepublik ausgewählt: unter dem Titel "Stolz in Stein" wird das Bau-Ensemble des Gerling Konzerns in Köln porträtiert. Allein der marmorne Glanz und die für die 50er Jahre typischen harten Kontraste zwischen eckigen und halbrunden Elementen der Eingangshalle lassen den Übergang von Nazi-Ästhetik und Moderne der 50er Jahre sowie den Optimismus und Unternehmergeist dieser Jahre aufleben. Hier scheinen Macht, Aufstieg in Wirtschaftwunderzeiten und späterer Fall tatsächlich förmlich Stein geworden zu sein.

Im Ressort "Wohnen" öffnet die letzte Lebensgefährtin des legendären Porzellanbarons, Philip Rosenthal, sein Zuhause: Schloss Erkersreuth in Selb. Der Vorzeigeunternehmer, Sozialdemokrat, Abenteurer und Lebemann schuf ein originelles Ambiente zwischen Altem und Neuem, mit viel Kunst und Design - und skurrilen Passionen -, das als museales Erbe auch acht Jahre nach seinem Tod bewahrt bleibt, wie er es verlassen hat.

In der Rubrik "Garten" werden "Die neuen deutschen Gärtner" vorgestellt, die international gefragt sind. Dabei ein schönes Beispiel innovativen und modernen Unternehmertums unter den Bedingungen des Klimawandels: ein junger Gärtner in Brandenburg hat sich auf "Durchhaltepflanzen" spezialisiert. Er probiert neue Sorten aus, die trotz Sonne, Dürre, Sandboden und Dauerregen gedeihen können.

Im Heftteil "Style" hat der deutsch-japanische Fotokünstler Kanjo Také das 300-jährige Jubiläum der Porzellanherstellung in Deutschland zum Anlass genommen, das "Weiße Gold" in Beziehung zu deutschen Architektur-Ikonen zu setzen - eine für A&W exklusiv inszenierte Bildstrecke mystischer Realität. Und die Absolventen der Karlsruher Hochschule für Gestaltung zeigen, dass sie es mit den renommiertesten Designschulen der Welt aufnehmen können.

Für A&W Architektur&Wohnen, die seit vielen Jahren mit internationalen Preisen für ihre besondere Bildsprache ausgezeichnet wird, haben auch in dieser Deutschland-Ausgabe - neben dem erwähnten Kanjo Také - wieder Fotokünstler wie Giovanni Castell und Kai-Uwe Gundlach für eine herausragende Optik gesorgt.

A&W Architektur & Wohnen 05/09 erscheint am 08. September 2009 in einer Gesamtauflage von 130.000 Exemplaren. Die nächste Ausgabe 06/09 erscheint am 03. November 2009, Anzeigenschluss ist der 16. September 2009.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kein Offiziersbankett im Leningrader Hotel „Astoria“ - Zeitzeugenbericht von Erwin Johannes Bach bei EDITION digital

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Wie konnten Leningrad und die Leningrader der 900-tägige Belagerung durch die deutsche Wehrmacht, finnische und spanische Truppen zwischen dem...

Hilfsorganisationen fordern sofortige Aufhebung der Blockade im Jemen

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Eine Gruppe deutscher Hilfsorganisationen fordert angesichts der massiven humanitären Krise im Jemen die umgehende, komplette Öffnung der See-,...

Neue Mediaagentur: Opel/Vauxhall setzt auf MediaCom

, Medien & Kommunikation, Opel Automobile GmbH

Bündelung des Mediavolumens innerhalb der Groupe PSA schafft Synergien Schritt zur weiteren Umsetzung der Zukunftsstrategie PA­CE! Marktführer...

Disclaimer