Thomas Porten erhält "Deutschen Preis für Immobilienjournalismus" 2012

Ehrung für seine besonderen journalistischen Verdienste

(lifePR) ( Wiesbaden, )
Thomas Porten, Chefredakteur der Immobilien Zeitung (Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag), ist der diesjährige Preisträger des "Deutschen Preises für Immobilienjournalismus". Der jährlich von der Wissenschaftlichen Vereinigung zur Förderung des Immobilienjournalismus e. V. (WVFI) ausgeschriebene Award wird am 9. Oktober 2012 im Rahmen der Immobilienmesse EXPO REAL verliehen.

Porten, geboren 1966, hat Volkswirtschaft, Politologie, Pädagogik, Germanistik und Geschichte studiert. Seit 1993 ist er bei der "Immobilien Zeitung" (IZ) tätig, zunächst als Redakteur, seit 1995 als Chefredakteur. Von einem Kleinanzeigenblatt für Immobilienofferten aus dem Rhein-Main-Gebiet hat Porten die "Immobilien Zeitung" gemeinsam mit drei Kollegen zu einer der führenden Publikationen in der Immobilienbranche entwickelt. Jede Woche berichtet sie über das Geschehen auf dem Immobilienmarkt, liefert Hintergründe, Marktdaten, Personen- und Unternehmensnachrichten.

Weitere Infos über die Auszeichnung und die Jury finden sich hier: www.wvfi.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.