Dienstag, 12. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 678090

Drutex ist Partner der Gdynia E(x)plory week

Bytow, Polen, (lifePR) - DRUTEX, einer der führenden Hersteller von Fenstern, Türen und Rollläden in Europa, ist Veranstaltungspartner der diesjährigen Gdynia E(x)plory Week, die vom 18. bis 21. Oktober 2017 im Pommerschen Wissenschafts- und Technologiepark (Pomorski Park Naukowo-Technologiczny) in Gdingen stattfindet. Im Rahmen des Events zur Unterstützung junger Wissenschaftler planen die Organisatoren offene Veranstaltungen für Schulen und Familien sowie Podiumsdiskussionen und Vorträge mit Beteiligung innovativer Jungunternehmer.

Die Gdynia E(x)plory Week bildet den Abschluss des E(x)plory-Programms, das seit sechs Jahren von der Stiftung für fortschrittliche Technologien (Fundacja Zaawansowanych Technologii) organisiert wird. Wie jedes Jahr werden beim Finale des wissenschaftlichen Wettbewerbs E(x)plory 35 Projekte präsentiert, die unter insgesamt 160 aus ganz Polen ausgewählt wurden. Die Auszeichnungen werden von einer Jury aus 20 anerkannten wissenschaftlichen Experten verliehen. Auf die Gewinner warten wissenschaftliche Stipendien in Höhe von rund 10.000, 7.000 und 5.000 Zloty sowie Mentorenprogramme, und die Chance auf die Teilnahme an den renommiertesten ausländischen Wettbewerben für junge Wissenschaftler, wie etwa die Intel ISEF in den USA, die Expo-Sciences Europe in Gdingen oder die Infomatrix in Rumänien, sowie weitere von den Projektpartnern, wie etwa der Firma DRUTEX S.A., finanzierte Stipendien.
Seit Jahren engagiert sich DRUTEX in der Wissenschaft und im Umfeld moderner Technologien und fördert aktiv Jungunternehmer, die an der Entwicklung innovativer Lösungen arbeiten.

„Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Jahr Partner der Gdynia E(x)plory Week sind. Diese außergewöhnliche Veranstaltung will junge, kreative Menschen fördern, die originelle, zukunftsfähige Lösungen entwickeln und steht damit in perfektem Einklang mit der Philosophie der Firma DRUTEX. Wir betonen stets, dass die Menschen das wertvollste Kapital eines Unternehmens sind. Sie sind entscheidend für dessen Markterfolg. Darum ist es so wichtig, Einfallsreichtum und Erfindergeist zu fördern und junge Leute für die Arbeit an modernen Technologien zu motivieren. Ich glaube, dass einige der diesjährigen Projekte auch mit unserer Branche verbunden sein werden. Sicher ist, dass die siegreichen Projekte einen Mehrwert mit sich bringen und wir noch öfters von ihnen hören werden. Wir drücken allen diesjährigen Teilnehmern die Daumen und wünschen ihnen Erfolg“, sagt Adam Leik, Marketingdirektor bei DRUTEX.

Während der Gdynia E(x)plory Week werden viele Workshops und wissenschaftliche Präsentationen stattfinden. Besucher können sich an wissenschaftlichen Messeständen informieren und an Programmierworkshops sowie an wissenschaftlichen Vorträgen und Diskussionen teilnehmen. Die Veranstaltungen sind für alle Innovationsenthusiasten, Schüler, Lehrer und Familien mit Kindern offen. Darüber hinaus planen die Organisatoren im Rahmen des Events auch einen E(x)plory Innovationskongress, zu dem innovative Entwickler, Jungunternehmer, Studenten, Doktoranden, Wissenschaftler sowie Geschäftsleute und Investoren eingeladen wurden.

ITMS Marketing GmbH

DRUTEX wurde 1985 als Hersteller von Maschendrahtzäunen gegründet. Das innovationsreiche Familienunternehmen setzte seinen Schwerpunkt schnell auf die Produktion von Fenstern und wird durch sein rund 50 Millionen Euro teures Europäisches Bauelementezentrum über ein Produktionspotential von bis zu 7.000 Fenstern pro Tag verfügen.

Des Weiteren entwickelt und produziert DRUTEX eigene Fensterprofile und stellt Fenster und Türen aus Holz und Aluminium sowie Brandschutztüren, Rollläden und eigenes Isolierglas her. In Deutschland verfügt das Unternehmen über ein starkes Händlernetz und bietet am Firmensitz mehr als 2.800 Mitarbeitern einen modernen und sicheren Arbeitsplatz.

Das Unternehmen zeichnet sich neben hoher Produktqualität durch seine einmalige Lieferzeit von nur 7 Tagen innerhalb ganz Europas aus, die nicht zuletzt durch die rund 250 Fahrzeuge starke Flotte gewährleistet wird.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kreis-Umweltdezernent Dr. Mischak lobt hervorragende Arbeit der Feuerwehr Alsfeld

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Die Untere Wasserbehörde des Vogelsbergkreises (UWB) ist am Freitag, 8. Dezember, kurz nach 8 Uhr über die Zentrale Leitstelle des VB alarmiert...

Eine freie Kirche in einer freien Gesellschaft

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um freikirchliche Perspektiven zum Verhältnis von Kirche und Staat ging es bei einer internationalen Tagung am 6. und 7. Dezember in Berlin....

Deutscher Landkreistag zu Gast im Vogelsbergkreis

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

68 Prozent der Bevölkerung in Deutschland – 55 Millionen Bürgerinnen und Bürger – wohnen in Landkreisen. Deren Interessen werden vom Deutschen...

Disclaimer