Beim Sensen-Mähkurs sind noch Plätze frei

Isnyer Reiseidee vom 14. bis 17. September 2017

(lifePR) ( Isny im Allgäu, )
Das Allgäu riechen, fühlen und schmecken – Beim Sensen-Mähkurs vom 14. bis 17. September können Urlaubsgäste und Einheimische die Sinne schärfen, handwerkliche Fähigkeiten schulen sowie ihre Kondition und die körpereigene Koordination verbessern. Teilnehmer lernen in Theorie und Praxis den traditionellen Umgang mit der Sense – für die Mahd in unzugänglichem Gelände und natürlich gestutzten Rasen bis in die entlegenen Winkel des eigenen Gartens. Noch sind Plätze frei.

Mahd – Heu – Milch – Käse: Teilnehmer des Sensen-Mähkurses lernen mit der Sense zu mähen, werden im „Dengeln“ (Schärfen) der Sense unterrichtet und in der Weiterverarbeitung der Mahd mit „Schwedenreiter und Heinzen“ geschult. Vom Landwirt und der Käsemeisterin der Bioland- und Demeter-Sennerei Käsküche Isny erfahren die Gäste, wie aus frisch gemähtem Heu Milch und aus reiner Milch Isnyer Ur-Bergkäs wird. Die Spezialitäten werden auch gleich bei einer Brotzeit in der Käsküche Isny verköstigt.

Für Abwechslung sorgt die Stadtführung „Isny erzählt Geschichte“ durch das mittelalterliche Oval. Teilnehmer lernen die spannungsreiche Geschichte der ehemaligen Freien Reichsstadt kennen, die über Jahrhunderte von den Gegensätzen zwischen katholischem Kloster und protestantischen Bürgern innerhalb der Mauern einer Freien Reichsstadt geprägt wurde.

Für Urlaubsgäste umfasst der Sensen-Mähkurs drei Übernachtungen mit Frühstück zum Preis ab 239 Euro und kann dieses Jahr vom 14. bis 17. September gebucht werden. Für Einheimische wird der Kurs auf Anfrage ohne Übernachtung angeboten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.