IBB-Vorstand Dr. Frank Schneider wechselt in die Wissenschaft

Ab Juni 2014 übernimmt er eine Professur an der FHDW in Hannover

(lifePR) ( Berlin, )
Dr. Frank Schneider, Mitglied des Vorstands der Investitionsbank Berlin (IBB), und die Vorsitzende des Verwaltungsrates, Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer, teilen mit, dass das Vorstandsmitglied seinen Vertrag nicht verlängert.

Dr. Schneider: "Nach spannenden und erfolgreichen Jahren in Berlin habe ich mich entschlossen, meinen Vertrag nicht zu verlängern und im Juni 2014 eine Professur für Bankbetriebslehre an der Fachhochschule der Deutschen Wirtschaft in Hannover anzutreten. Ich freue mich darauf, dort meine praktischen Erfahrungen an junge Menschen weiterzugeben."

Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer, dankte Dr. Schneider für seine erfolgreiche Arbeit für die IBB und wünschte ihm für seine wissenschaftliche Karriere viel Erfolg: "In den vergangenen fünf Jahren hat Dr. Frank Schneider als Mitglied des Vorstands die IBB tatkräftig durch die Finanzkrise manövriert, was gute Jahresergebnisse und der Ausbau des Fördergeschäfts belegen. Dafür danke ich ihm im Namen des gesamten Verwaltungsrates. Für seine Entscheidung, in Zukunft in der Wissenschaft jungen Studierenden das Bankhandwerk zu vermitteln, wünsche ich ihm alles Gute und viel Erfolg."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.