Samstag, 25. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 669872

Franziska van Almsick entwirft Bademode exklusiv für INTERSPORT

Heilbronn, (lifePR) - Gemeinsam mit INTERSPORT Deutschland hat die ehemalige Profischwimmerin Franziska van Almsick eine neue Badekollektion für die INTERSPORT-Marke TECNOPRO entwickelt. Die Linie umfasst eine Damen- und eine Kinder-Kollektion und ist ab November 2017 in INTERSPORT-Fachgeschäften und im INTERSPORT-Onlineshop erhältlich.

Die Badekollektion hat Franziska van Almsick gemeinsam mit den Produktmanagern von INTERSPORT Deutschland innerhalb eines halben Jahres entwickelt. Angesprochen werden damit trendbewusste Frauen, die neben einer modischen Optik gleichzeitig auf einen angenehmen Tragekomfort Wert legen. „Ich war selbst lange auf der Suche nach einem schönen Bikini, in dem man sich gleichzeitig gut bewegen kann. Gemeinsam mit INTERSPORT haben wir eine tolle Schwimmkollektion entwickelt, die auch noch nachhaltig ist“, sagt Franziska van Almsick zur Kooperation.

Bei der Gestaltung der Badeanzüge, Swimkinis, Tankinis und Shorts ist das Trendthema Camouflage konsequent umgesetzt worden. Farblich sind die Teile in Granatina/Schwarz und Blau gehalten. Ergänzt wird die Damen-Kollektion durch Badeanzüge und Badeshorts für Mädchen und Jungen. Die gesamte Kollektion ist aus dem Hochleistungsmaterial VITA gefertigt. Beim Material kommen gebrauchte Fischernetze zum Einsatz. So gelingt eine komplett nachhaltige Produktion der Schwimmkollektion.

„Franziska van Almsick ist eine echte Sympathieträgerin in Deutschland und damit ein absoluter Gewinn für unsere Marke TECNOPRO“, erklärt David Tews, Ressortleiter Marketing bei INTERSPORT Deutschland. „Als Mutter von zwei Kindern und Gründerin des Vereins Franziska van Almsick Schwimmkids e.V. spricht sie unsere Zielgruppe überzeugend und glaubwürdig an.“

Die Bademode zeichnet sich darüber hinaus durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Dafür steht die INTERSPORT-Marke TECNOPRO. Die Kollektion von Franziska van Almsick wird ab November am POS und im Onlineshop beworben. Damen-Shorts sind bereits ab 24,99 EUR, die Badeanzüge ab 39,99 EUR und die Kinderbademode ab 29,99 EUR erhältlich.

Intersport Deutschland eG

Seit 2013 sind die deutsche und österreichische INTERSPORT ein Verbund. Mit rund 1.500 Verkaufsstellen, die einen Umsatz von 2,87 Milliarden Euro erzielen, ist INTERSPORT Deutschland die erfolgreichste mittelständische Verbundgruppe im Sportfachhandel. Sie ist zudem an der INTERSPORT Polska S.A. beteiligt. INTERSPORT Austria ist mit mehr als 250 Geschäften die bekannteste Sportfachhandels-Marke in Österreich. Sie lizenziert zudem die Märkte in Ungarn, Tschechien und der Slowakei. Innerhalb der INTERSPORT-Gruppe setzen mehr als 1.800 Geschäfte in den sechs Ländern über 3,4 Milliarden Euro um.


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Handball-Bundesliga: HC Erlangen empfängt die MT Melsungen

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

„Wir werden trotz unserer angespannten Personalsituation natürlich auf Sieg spielen“. Mit diesem Satz beendete HC-Cheftrainer Adalsteinn Eyjolfsson...

Doppel-Interview mit Jens Marquardt und Jochen Neerpasch: "Es ist genauso wichtig, in die Fahrer zu investieren wie in die Technik"

, Sport, BMW AG

Zusammentreffen beim Jubiläumsevent zu 40 Jahren BMW Motorsport Nachwuchsförderung. ­Marquardt: „Herr Neerpasch ist für mich ein riesen Vorbild,...

Formel-E-Champion Grassi: Ich respektiere Buemi, aber wir werden keine Freunde mehr

, Sport, Motor Presse Stuttgart

Der brasilianische Formel-E-Champion Lucas di Grassi hat die heftigen Streitereien mit seinem Dauerrivalen Sébastien Buemi aus dem Weg geräumt...

Disclaimer