Freitag, 24. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 667655

InterRisk-Hausrat und -Privathaftpflicht: Studenten beitragsfrei mitversichert

Wiesbaden, (lifePR) - In den Hausrat- und Privathaftpflichtkonzepten L, XL und XXL der InterRisk Versicherungs-AG Vienna Insurance Group sind Kinder bzw. unverheiratete Kinder während der Ausbildung oder des Studiums weiterhin über die Police der Eltern mitversichert. Beim Hausrat-Konzept XXL bleibt der Versicherungsschutz auch dann bestehen, wenn im Studienzeitraum ein eigener Hausstand gegründet wird. Bei einem vorübergehenden Studienaufenthalt im Ausland gilt der Hausrat-Schutz XXL bis zu einem Jahr.

Das Wintersemester beginnt in Kürze und zahlreiche Schulabgänger zieht es zum Studieren in die Universitätsstädte. Insgesamt rechnet man im Studienjahr 2017/2018, wie im Jahr zuvor, mit mehr als 500.000 Studienanfängerinnen und Studienanfängern. Für die meisten von ihnen beginnt jetzt der erste Schritt in die Selbstständigkeit.

Um sich vor Alltagsrisiken zu schützen, befassen sich daher viele Neu-Studenten – häufig zum ersten Mal im Leben – mit dem Thema Versicherungsschutz. Bevor junge Menschen allerdings eine eigene Hausrat- und/oder Privathaftpflichtversicherung abschließen, sollten sie einen Blick in die bestehende Police der Eltern werfen – mitunter sind sie über diese weiterhin mitversichert, wenn sie von zu Hause ausziehen.

Bei der InterRisk bleibt der Hausrat-Versicherungsschutz der Kinder bis zum Ausbildungsende bestehen. Das XXL-Konzept verfügt darüber hinaus über eine weitere Leistungskomponente: Bewohnt der Student während der Studienzeit allein ein Zimmer oder Appartment, gewährt die InterRisk weiterhin Versicherungsschutz – auch dann, wenn dadurch ein eigener Hausstand gegründet wurde. Auch bei einem vorübergehenden Studienaufenthalt im Ausland gilt der sogenannte Außenversicherungsschutz bis zu einem Jahr.

In den Privathaftpflichtkonzepten L, XL und XXL der InterRisk sind unverheiratete Kinder, während sie sich in der Lehre oder im Studium befinden, ebenfalls beitragsfrei über die Eltern mitversichert.

Bei einer Bündelung von Sachversicherungen gewährt die InterRisk je nach Anzahl der Policen Deckungsrabatte von 5 % bis zu 15 %. Eine Bündelung ist möglich, wenn derselbe Versicherungsnehmer, derselbe Ablauf und dieselbe Zahlweise vorliegen. Keine Bündelung ist mit Verträgen möglich, die nach Tarifen vor der Tarifgeneration 2011 abgeschlossen wurden.

InterRisk Versicherungs-AG

Die InterRisk gehört zur Vienna Insurance Group. Die börsennotierte Vienna Insurance Group (VIG) mit Sitz in Wien ist eine der führenden Versicherungsgruppen in CEE. Die Vienna Insurance Group (VIG) ist der führende Versicherungsspezialist in Österreich sowie Zentral- und Osteuropa. Rund 50 Gesellschaften in 25 Ländern bilden einen Konzern mit langer Tradition, starken Marken und hoher Kundennähe. Die VIG baut auf 190 Jahre Erfahrung im Versicherungsgeschäft. Mit mehr als 24.000 MitarbeiterInnen ist die Vienna Insurance Group klarer Marktführer in ihren Kernmärkten und damit hervorragend positioniert, die langfristigen Wachstumschancen einer Region mit 180 Millionen Menschen zu nutzen. Die börsennotierte Vienna Insurance Group ist das bestgeratete Unternehmen des Leitindex ATX der Wiener Börse; die Aktie notiert auch an der Prager Börse.

Die Angebotspalette der InterRisk umfasst Lebens-, Unfall-, Sach- und Haftpflichtversicherungen (ohne Kfz) für Privat- und Gewerbekunden. 126 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen ein Beitragsvolumen von 190,2 Mio. €. Als reiner Maklerversicherer arbeitet die InterRisk derzeit mit rund 10.000 Vertriebspartnern zusammen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Scheckkartenmissbrauch durch Kriminelle – Schadenersatzansprüche gegen die Bank!

, Finanzen & Versicherungen, MPH Legal Services

Was können Opfer unerlaubter Bargeldabhebung durch Dritte tun? Scheck- und Kreditkarten sind grundsätzlich dadurch gekennzeichnet, dass sie...

Adoption eines Kindes: Auf was Eltern beim Versicherungsschutz achten sollten

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Die Zahl der adoptierten Kinder und Jugendlichen ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. In 2016 haben nach Angaben des Statistischen Bundesamtes...

Tele Columbus wächst weiterhin bei allen relevanten Zielgrößen im dritten Quartal

, Finanzen & Versicherungen, Tele Columbus Gruppe

. - Umsätze im Q3 wachsen um 4,3% im Jahresvergleich auf EUR 123,3 Millionen - Normalisiertes EBITDA wächst um 7,2% auf EUR 68,3 Millionen gegenüber...

Disclaimer