Die Internationale Gesellschaft der Bildenden Künste (IGBK) hat einen neuen Vorstand

(lifePR) ( Berlin, )
Die IGBK-Delegiertenversammlung hat am 14. Juni 2014 in Berlin einen neuen Vorstand gewählt.

Vorstandsvorsitzende sind Andrea Knobloch (Deutscher Künstlerbund) aus Düsseldorf, Prof. Ulrike Rosenbach (GEDOK - Verband der Gemeinschaften der Künstlerinnen und Kunstförderer) aus Roderath/Nettersheim und Werner Schaub (BBK - Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler) aus Neckargemünd. Zum Sprecher des neuen Vorstandes wurde für einen Zeitraum von drei Jahren Werner Schaub gewählt.

Weitere IGBK-Vorstandsmitglieder sind Lutz Hirschmann (Leipzig), annette hollywood (Berlin), André Kestel (Halle), Susanne Meier-Faust (Freiburg), Ingrid Scheller (Köln) und Moira Zoitl (Berlin).

Auf ihrer Versammlung diskutierten die Delegierten u.a. die für 2014 anstehenden IGBK-Projekte:

- das Online-Informationsportal für mobile Künstler/innen "touring artists" (www.touring-artists.info) und die damit in Zusammenhang stehende bundesweite IGBK-Workshopreihe

- ein für den Oktober geplantes europäisches Symposium in Brüssel zu aktuellen Fragen des Urheberrechts für bildende Künstler/innen in Zusammenarbeit mit der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst und den Organisation UNI-MEI und European Visual Artists (EVA)

- die im Spätsommer erscheinende IGBK-Publikation "Dreams of Art Spaces Collected", die internationale Beiträge von Initiativen und Autoren versammeln wird, die sich mit dem Archivieren von Informationen zu Künstler/innen-Netzwerken und alternativen Ausstellungsräumen beschäftigen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.