Mittwoch, 22. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 342682

Der Tote im Hochwasser

Lesung mit Peter Friesenhahn

(lifePR) (Brodenbach / Mosel, ) Als Garant für großartige Musik und hintergründiges Kabarett oder als Filmemacher, der mit der Liebe zum Detail seine Heimat in Szene setzt: So kennen ihn die Zuschauer und Zuhörer. Mit "der Tote im Hochwasser" hat Peter Friesenhahn nun seinen ersten Kriminalroman veröffentlicht und wagt damit den Schritt in ein weiteres Kunst-Genre.

Ein Krimi von der Mittelmosel. "Der Tote im Hochwasser" von Peter Friesenhahn.

Friesenhahn hat einen Privatdetektiv kreiert, der an der Mittelmosel wohnt und seine Fälle in der näheren Umgebung findet. Privatdetektiv Bodo Kröber ist eigentlich ein fauler Hund. Er arbeitet am liebsten im Garten und lässt sich nur durch seine Freundin Claire erweichen, Ermittlungsaufträge anzunehmen, aber dann nur lukrative. Das verdiente Geld steckt er ins große Gartengrundstück. Einmal ist das Honorar für eine Veranda am Gartenhaus, ein anderes Mal ist es eine neue Rosensorte, die er Claire schenkt, denn sie ist es, die ihn immer wieder auf den Boden der Tatsachen zieht. Sie hilft ihm bei der Lösung einiger Fälle. So finden sie den Hundevergifter in einem Weindorf an der Mosel, ermitteln den Brandstifter des Reiterhofes im Hunsrück, überführen einen Erpresser in Bad Tannberg, und lösen das Rätsel um den Toten im Moselhochwasser.

Samstag, 01.09.2012, 20.00 Uhr,
Kurfürstliches Schlößchen Bad Bertrich.
Der Eintritt ist frei!

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bis 8. März: Ausstellung "Galopprennbahn Bremen - Ein Stadtteil von morgen" in der Hochschule Bremen

, Kunst & Kultur, Hochschule Bremen

Mit der Galopprennbahn in Bremen steht nach der Überseestadt eines der größten Stadtentwicklungsgeb­iete in Bremen mit 45 Hektar zu Disposition....

Foto-Ausstellung zum Weltfrauentag "The Act of Living" von 6. bis 31. März

, Kunst & Kultur, Hochschule Bremen

Die Foto-Ausstellung „The Act of Living“ von Anne-Cecile Esteve zeigt Überlebende der systematischen Gewalt gegen Frauen während der antikommunistischen...

Balletto di Roma: Giselle

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Dienstag, 28. Februar und Mittwoch, 01. März lädt das Hessische Staatsballett mit dem Balletto di Roma abermals ein hochkarätiges, internationales...

Disclaimer