Oslos Flughafen nach umfangreicher Erweiterung offiziell wiedereröffnet

(lifePR) ( Hamburg, )
In kaum einem anderen Land Europas ist das Flugzeug für den öffentlichen Transport von so großer Bedeutung wie in Norwegen. Mit der Erweiterung und offiziellen Neueröffnung des Osloer Flughafen-Terminals hat für das größte Flugdrehkreuz Norwegens heute eine neue Ära begonnen.

Sechs Jahre nach dem Beginn umfangreicher Umbaumaßnahmen bei vollem Flugbetrieb ist Norwegens Hauptflughafen Oslo heute, am 27. April, offiziell wiedereröffnet worden. Mit dem Bau eines zusätzlichen Terminals und einer annähernden Verdoppelung öffentlicher Flächen ist der Flughafen nun für eine Kapazität von 32 Millionen Fluggästen jährlich ausgelegt.

Elf neue Gates mit Gangway-Anschluss und zehn zusätzliche Parkpositionen auf dem Vorfeld sollen sicherstellen, dass der Flughafen Oslo als nationales Drehkreuz auch auf lange Sicht über ausreichende Kapazitäten verfügt. Darüber hinaus sollen zusätzliche internationale Verkehre von und nach Norwegen im Personen- und Frachtbereich generiert werden können.

Für den Bau des neuen Terminals und bei der Ausgestaltung des Interieurs wurden die gleichen überwiegend natürlichen Materialen verwendet, mit denen der Flughafen Oslo bei seiner Eröffnung 1998 für Furore gesorgt hatte. Mit der verstärkten Nutzung erneuerbarer Energien, einer schadstoffneutralen Abwasserentsorgung und mit zahlreichen Lärmschutzmaßnahmen setzt der Flughafen Oslo für kommende Baumaßnahmen an anderen norwegischen Flughäfen zudem neue Umweltschutzmaßstäbe.

Für die Planung und Umsetzung der Baumaßnahmen, die 14 Milliarden norwegische Kronen, rund 1,5 Milliarden Euro gekostet haben, zeichnet ein norwegisches Architektenkonsortium verantwortlich. Während der sechsjährigen Bauphase konnte der Flughafen Oslo dreimal den Titel „Europas pünktlichster Flughafen des Jahres“ für sich in Anspruch nehmen.

Rund die Hälfte der jährlich 50 Millionen Flugpassagiere in Norwegen reist über den Flughafen Oslo. Aufgrund der Ausdehnung des Landes und seiner topographischen Beschaffenheit ist der Flugverkehr in Norwegen von großer Bedeutung. Zurzeit werden landesweit 50 Flughäfen im Linienverkehr angeflogen.

Information:
Aufgrund des schwachen Kronenkurses ist Norwegen für Urlauber aus dem Euro-Raum schon seit ca. drei Jahren um rund zwanzig Prozent günstiger geworden.

Weitere Informationen:
Übersichtsplan von OSL: www.avinor.no
Flugreisen nach und in Norwegen: www.visitnorway.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.