Donnerstag, 25. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 341588

Weniger Einwohner, mehr ältere Menschen - Innenstaatssekretär Küpperbusch: "Die Wohnungspolitik der Landesregierung hat sich darauf eingestellt"

(lifePR) (Kiel, ) Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels mit einer schrumpfenden Bevölkerungszahl und einem wachsenden Anteil älterer Menschen kommt der Schaffung von altersgerechten Wohnungen eine wachsende Bedeutung zu. Darauf wies Innenstaatssekretär Bernd Küpperbusch am Mittwoch (22. August) in Kiel hin. Die Stiftung Drachensee und die Arbeiterwohlfahrt (AWO) hatten zu einer Veranstaltung zu neuen Wohnformen für Jung und Alt und für Menschen mit und ohne Behinderungen in den Ratssaal der Landeshauptstadt eingeladen.

"Alte Menschen wollen in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben", sagte Küpperbusch. Es würden statt des traditionellen betreuten Wohnens mehr und mehr individuelle Wohnformen gebraucht. Der Wunsch älterer Menschen, selbstbestimmt zu wohnen und dennoch Gemeinschaft zu erfahren, erfordert nach Aussage des Staatssekretärs kreative Ideen und differenzierte Konzepte.

"Die Wohnungspolitik der Landesregierung hat sich darauf eingestellt", sagte Küpperbusch. Die staatlichen Fördergelder könnten so flexibel eingesetzt werden, um eine bedarfsgerechte soziale Versorgung der Bevölkerung mit Wohnraum zu sichern und den spezifischen Anforderungen für besondere Zielgruppen gerecht zu werden. "Das Land fördert Modellprojekte, Gutachten und Konzepte für verschiedene Wohnprojekte", sagte Küpperbusch. Das Spektrum reiche von kleinteiligen Wohnprojekten auf dem Lande bis hin zu Strategien für Städte.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Schmidt: "Gemeinsam für eine offene und globalisierte Welt"

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Bundeslandwirtschaft­sminister Christian Schmidt ist vom 21. bis 23. Mai zu politischen Gesprächen nach Kanada und in die USA gereist. Dort hat...

Roadshow der Diakonie ist am 29. Mai 2017 an der Friedrich-Hoffmann-Gemeinschaftsschule in Reutlingen-Betzingen

, Medien & Kommunikation, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Roadshow der Diakonie Württemberg macht am 29. Mai 2017 an der Friedrich-Hoffmann-Gemeinschaftsschule in Reutlingen-Betzingen Station. Mitarbeitende...

Villeroy&Boch: Die PR-Fachfrauen über Herausforderungen, Veränderungen und Prioritäten

, Medien & Kommunikation, Villeroy & Boch AG

Jessika Rauch und Janna Wessel sind verantwortlich für die Kommunikation bei der Villeroy & Boch AG. Mit ihrer Arbeit haben sie sich um den Mynewsdesk...

Disclaimer