lifePR
Pressemitteilung BoxID: 718097 (Ingenieurkammer Hessen)
  • Ingenieurkammer Hessen
  • Gustav-Stresemann-Ring 6
  • 65189 Wiesbaden
  • http://www.ingkh.de
  • Ansprechpartner
  • Bianca Balzer
  • +49 (611) 97457-21

Spendenübergabe an den Arbeiter-Samariter-Bund Hessen

Ehrenamtliches Engagement mit höchstem Anspruch

(lifePR) (Wiesbaden, ) Ingenieurkammer Hessen und Ingenieur-Akademie Hessen GmbH unterstützen das Projekt „Wünschewagen“ des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) Hessen mit einer Spende von insgesamt 2.000,00 Euro. Als Schirmherren für dieses Projekt konnte der ASB in Hessen den Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier gewinnen.

„Letzte Wünsche wagen“ ist ein ehrenamtliches Projekt des ASB Hessen für mehr Menschlichkeit. „Der Wünschewagen des ASB Hessen bringt Menschen an ihrem Lebensende an ein Wunschziel. Wir haben große Hochachtung vor diesem Projekt und allen, die daran beteiligt sind“, sagte Dipl.-Ing. (FH) Peter Starfinger, Geschäftsführer der Ingenieurkammer Hessen und der Ingenieur-Akademie Hessen GmbH. „Den letzten Wunsch eines Menschen zu erfüllen ist nicht immer einfach. Dies kann eine große Herausforderung darstellen, insbesondere dann, wenn der Patient oder die Patientin medizinisch intensiv betreut werden muss“, ergänzte Martina Roth vom Landesvorstand Hessen.

„Wir wünschen dem ASB für dieses Projekt weiterhin gutes Gelingen, damit noch möglichst vielen schwerkranken Menschen, die für eine Fahrt im Zug oder Auto zu schwach sind, ein letzter sehnlicher Wunsch erfüllt werden kann“, sagte Starfinger abschließend.

Der Wünschewagen ist ein umgebauter Krankentransportwagen, der durch seine spezielle Federung, angenehme Beleuchtung, Musik und viele weitere Kleinigkeiten eine komfortable Fahrt auch über längere Strecken ermöglicht. Dennoch ist das nötige Equipment vorhanden, um die Fahrgäste im Notfall medizinisch zu betreuen. Für diesen Fall ist, neben einer fachlich geschulten Begleitperson aus dem Bereich Rettungsdienst, Pflege etc., immer auch ein/e Rettungssanitäter/in mit an Bord. Da diese verantwortungsvolle, ethisch und psychologisch anspruchsvolle Form der Begleitung und Betreuung von schwerstkranken Menschen hohe Anforderungen an alle beteiligten Personen stellt, sind diese besonders geschult und ausgebildet.

Der Betrieb des Wünschewagens kostet jährlich rund 100.000,00 Euro und finanziert sich ausschließlich über Spenden, ehrenamtliche Mitarbeit sowie über ASB-Eigenmittel. Begleitet wurde die heutige Spendenübergabe unter anderem von der beim ASB Hessen ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterin Mareike Weyand, die sich in ihrer Freizeit aktiv für das Projekt und dessen Finanzierung einsetzt.

Die Spendenübergabe fand am 15. August 2018 in Wiesbaden bei der Ingenieurkammer Hessen statt.

Ingenieurkammer Hessen

Die Ingenieurkammer Hessen (IngKH) ist als Körperschaft des öffentlichen Rechts das Selbstverwaltungsorgan der Ingenieurinnen und Ingenieure in Hessen. Sie ist durch das Hessische Ingenieurgesetz - HIngG mit hoheitlichen Aufgaben betraut und überwacht den Schutz der Berufsbezeichnungen Ingenieur, Beratender Ingenieur, Fachingenieur, Bauvorlagenberechtigter Ingenieur und Stadtplaner. In diesem Zusammenhang haben die Qualitätssicherung der Ingenieurplanungen, der Verbraucher- und Umweltschutz sowie die Fort- und Weiterbildung ihrer rund 6.500 Mitglieder und Ingenieurangestellten, Bauvorlage- und Nachweisberechtigten, Sachverständigen und Mediatoren einen ganz besonders hohen Stellenwert.