Juwel im Immobilienschatz der Infinity Estate GmbH - Ehemaliges Kanoniker-Haus Sankt Martin in der Altstadt unter neuer Regie

(lifePR) ( München, )
Mit der Infinity Estate GmbH als neuem Eigentümer blickt das teils gewerblich genutzte denkmalgeschützte Gebäude einer sehr positiven Zukunft entgegen. Es ist das neueste Juwel im Immobilienschatz der Infinity Estate GmbH, einem leistungsstarken Immobilieninvestor mit Hauptsitz in München und dem Fokus auf Wohnimmobilien im Rhein-Neckar Dreieck. Das Gebäude beherbergt in der zweiten und dritten Etage Wohneinheiten mit eindrucksvollem Panoramablick über die Stadt hinweg und prägt in der Kämmererstraße, direkt am Ludwigsplatz gelegen, bereits seit dem 18. Jahrhundert den Charakter der Innenstadt von Worms.

Geschäftsführer Marco Feindler erklärt im Gespräch, als langfristiger Investor sei die Infinity Estate GmbH sehr am Erhalt dieses Denkmals interessiert. Die charakteristische Fassade mit barocken Schmuckelementen und das Mansardenwalmdach mit Gauben sollen in dieser Form erhalten werden. „Wir möchten unseren Mietern hochwertigen und bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung stellen und sind sehr daran interessiert, an der positiven Wachstumsgeschichte von Worms aktiv Anteil zu nehmen“.

Weiterhin erklärt Feindler, dass Worms als strategischer Investitionsstandort im Rhein-Neckar Dreieck für sein Unternehmen im Fokus steht. „Wir halten die Metropolregion Rhein-Neckar Dreieck als Entität für den aktuell makroökonomisch stärksten Wachstumsstandort in Deutschland und das bei einer sehr hohen Lebensqualität. Die positive demographische Entwicklung, die Zuwanderung und das derzeitige noch moderate Preisniveau gestatten es uns darüber hinaus, in unserem Segment sehr gute Investmentmöglichkeiten zu finden“.

Erklärtes Ziel der aus dem Zusammenschluss mehrerer Unternehmer der Private Equity und Immobilienbranche gegründeten GmbH ist die langfristige Investition in Renditeobjekte mit dem Fokus auf u.a. Ludwigshafen, Mannheim, Heidelberg/ Bergstraße und Kaiserslautern - historisch gewachsene Industriestandorte mit zugleich ausbaufähigem Potential für die Touristik. Expandiert wird ferner in Berlin, Leipzig und der Region Erlangen/ Nürnberg. Im Ruhrgebiet werden derzeit Mehrfamilienhäuser und Wohnungspakete geprüft. Verwaltet und weiterentwickelt wird der Bestand an Immobilien in Eigenregie und mit viel Leidenschaft für den Charakter der Gebäude und ihren Verwendungszweck.

Auf Nachfrage bringt Feindler es auf den Punkt: „Wir investieren nicht nur – wir sind ein ernstzunehmender Partner für die Stadtentwicklung. Dazu kommen noch Schaffung und Erhalt erschwinglichen Wohnraums, Sicherung von Bausubstanz und Berücksichtigung historischer Stadtbilder als wesentliche Komponenten in der Planung und Durchführung von Wertsteigerungsmaßnahmen am Objekt. Dafür setzen wir uns leidenschaftlich ein!“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.